Erdbeer-Quarkcreme-Kuchen

Roosterbabsiam 15.11.2013 um 19:47 Uhr
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...
  • Arbeitzeit: 35 min
  • Koch-/Backzeit: 45 min
  • Ruhezeit: 2
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 12 Portionen
  • 150 g Puderzucker
  • 6 Stück Eier
  • 0.50 TL Zitronenschale, geriebene
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Weizenmehl
  • 50 g Stärkemehl
  • 1 TL Backpulver
  • 500 g Quark
  • 500 g Erdbeeren
  • 9 Blatt Gelantine
  • 100 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Flasche/n Gremefine zum Schlagen
  • 1 Päckchen Puddingpulver
  • 500 ml Milch
  • 3 EL Zucker
Zubereitung:
  1. Den gesiebten Puderzucker unter allmählicher Zugabe von Eigelb, Zitronenschale und Salz mit dem Schneebesen (oder Mixer) so lange schlagen, bis die Masse sich fast verdoppelt hat. Eiweiß steif schlagen und den steifen Eischnee darauf geben, sofort Mehl und Backpulver darüber sieben und alles locker untereinander heben. In eine eingefettete Kuchenform geben und backen. Ich hab bei 150 Grad Umluft ca. 25 - 35 Min. gebacken, bis er schön goldgelb war.
  2. Für die Quarkmasse die Erdbeeren waschen und putzen, ca. die Hälfte beiseitelegen (für die Deko). Restliche Erdbeeren pürieren, Quark dazugeben und den Zucker. In der Zwischenzeit die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen und danach in einem Topf bei milder Hitze auflösen. Quarkmasse zu der Gelatine geben (nie andersrum). Vanillezucker dazutun und in den Kühlschrank stellen, bis die Gelierprobe mit dem Messer gelingt (ein Messer hinterlässt dann eine Rille beim Reinschneiden). Quarkmasse auf den Tortenboden geben und kühl stellen. Einen Tortenring oder Tortenrand verwenden. Muss jetzt ca. 2 Std. kühl stehen.
  3. Für die Vanillecreme (kann man muss man aber nicht machen) das Puddingpulver mit Zucker und etwas kalter Milch glatt rühren. Restliche Milch aufkochen, das angerührte Pulver einrühren und unter Rühren aufkochen lassen. Cremefine steif schlagen und Gelatine wieder wie bei der Quarkmasse einweichen, erwärmen und dann den Vanillepudding in die Gelatine geben. Cremefine unterheben.
  4. Ich hab die Creme um den gesamten Kuchen gestrichen und einen Teil als Verzierung mit der Spritztüte oben drauf gespritzt. Dafür die restlichen Erdbeeren auf den Kuchen legen und etwa einen halben cm am Rand frei lassen. Mit der Spritztüte diesen Rand verzieren. Die Torte dann wieder in den Kühlschrank stellen.
  5. Version ohne Vanillecreme: Kuchen mit der Quarkcreme erkalten lassen und einfach die Cremefine steif schlagen und kleine Häufchen mit der Spritztüte oben drauf geben und jeweils eine halbe Erdbeere drauf legen.

Kommentare


Rezepteforum

Leicht aufwendiges Gericht gesucht

3

Cleratrix am 20.09.2016 um 23:16 Uhr

Hallo ihr Lieben, mein Freund und ich haben beschlossen, dass wir dieses Wochenende füreinander kochen...

Vegetarisches Geliermittel

0

LighthouseJuist am 19.09.2016 um 10:21 Uhr

Vor einigen Tagen habe ich das neue vegetarische Geliermittel von Dr. Oetker getestet. Der erste Test war...

Lohnt sich eine Küchenmaschine?

2

schnipsi87 am 08.09.2016 um 16:37 Uhr

Hi ihr, wir überlegen uns seit einiger Zeit so eine Küchenmaschine zu kaufen. Allerdings sind die sehr...

Rezepte-Videos