Fastnachtsküchle (schwäbisches Rezept)

TanteToniam 26.03.2014 um 12:00 Uhr
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...
  • Arbeitzeit: 45 min
  • Koch-/Backzeit: 3
  • Ruhezeit: 2
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 8 Portionen
  • 1000 g Mehl
  • 25 g Hefe
  • 200 g Butter
  • 160 g Zucker
  • 1 etwas Milch
  • 1 Prise/n Salz
  • 2 kg Frittierfett
Zubereitung:
  1. Aus allen Zutaten eine Hefeteig kneten und 2 Stunden an einem warmen Platz mit einem Tuch zugedeckt gehen lassen. Dazwischen immer mal wieder zusammen kneten. Den Teig ganz dünn ausrollen und mit einem Teigrädchen Rauten schneiden in unterschiedlichen Größen. Das Frittierfett erhitzen und so viel Rauten hineingeben, dass jede für sich Platz zum schwimmen hat, denn die Rauten füllen sich dann schnell mit Luft - die Küchlein bekommen Bäuche. Man muss schnell sein im Wenden der Küchlein, da sie sonst schnell dunkelbraun werden. Das Wenden gestaltet sich oft schwer, da die Bäuche sich immer wieder umdrehen möchten. Mit eine Schöpfkelle aus dem Fett nehmen und in einer Schüssel noch kurz mit Zucker oder Puderzucker bestreuen. Wir nehmen dann gern unsere Sahnefee und spritzen kurz vor dem Essen ein wenig Sahne in die Bäuche - das schmeckt super....

Kommentare