Frühstückshörnchen
kentschana am 27.10.2013
  • Arbeitzeit: 15 min
  • Koch-/Backzeit: 1
  • Ruhezeit: 4
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 12 Portionen
  • 1 kg Mehl
  • 20 g Hefe
  • 3 EL Zucker oder Stevia als Ersatz
  • 600 ml Milch
  • 1 TL, gestr. Salz
  • 100 g Butter zzgl. etwas geschmolzene Butter später zum Bestreichen vor dem Aufrollen
  • 50 ml Milch zum Bestreichen vor dem Backen
Zubereitung:
  1. Lauwarme Milch mit Hefe und Salz verrühren, halbe Stunde stehen lassen.
  2. In Schüssel Mehl sieben, Zucker zugeben, Hefe-Milch-Mischung drüber gießen und eine Stunde (ohne vorher zu verrühren) stehen lassen.
  3. Mit Küchenmaschine kneten, ca. 10-15 Minuten, eine weitere Stunde stehen lassen.
  4. Teig wie einen Briefumschlag 2 oder 3 x falten und ..... oh Wunder.... nochmals 1 Stunde gehen lassen
  5. Teig in 2 oder 3 Portionen teilen, je eine Portion zu einer runden Fläche ausrollen. Wie ein Kuchen in 12 Stücke schneiden. Mit geschmolzener Butter bestreichen. Zu Hörnchen aufrollen (vorher ggf. mit Schokolade oder Nussmischung füllen) und auf ein Blech legen und 20 Minuten gehen lassen.
  6. Backofen, Ober-Unterhitze (keine Umluft) auf 210 Grad vorheizen. Hörnchen mit lauwarmer Milch bestreichen und ca. 15 Minuten in den Ofen
  7. Schmecken göttlich, am besten noch lauwarm und mit Ricotta und Marmelade.
  8. Alles was nicht am nächsten Tag gegessen wird, wird eingefroren. Kann man dann täglich morgens bei 100 Grad auftauen, schmecken dann wieder ganz frisch und werden sehr knusprig.

Hat Dir "Frühstückshörnchen" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • kuechenliebe am 05.05.2014 um 14:41 Uhr

    Ich bin auch ganz überrasscht, mit wie wenig Aufwand man selbstgemachte Fühstückshörnchen herstellen kann. Wird ausprobiert!

    Antworten
  • Mary_Loooo am 11.11.2013 um 12:37 Uhr

    Die werde ich mal mit Nutella-Füllung versuchen:)

    Antworten
  • Ariana77 am 08.11.2013 um 13:48 Uhr

    Das klingt ja ganz einfach! Dann werde ich mich wohl auch mal an deine Frühstückshörnchen probieren 🙂

    Antworten
  • spruechetrine am 08.11.2013 um 12:04 Uhr

    Ich bin ja sowieso der absolute Frühstücksmensch - Frühstückshörnchen sollte es also auf jeden Fall ma bei mir geben... 😀 Allerdings dauert das ganz schön lange, finde ich - ist dann vielleicht eher was zum Tee.

    Antworten
  • Lilly am 31.10.2013 um 17:08 Uhr

    Super! Die sollten wir bei uns Sonntags morgens auch mal einführen!

    Antworten

Teste dich