Marmorbrownies
Nina Rölleram 02.11.2016

Das superdekadente schokoladige Rezept, das wir Dir heute vorstellen, vereint gleich zwei beliebte amerikanische Backwaren: Marmorbrownies sind Blondie und Brownie in einem! Ein klassischer Brownieteig mit Zartbitterschokolade wird mit einem hellen Blondieteig mit weißer Schokolade marmoriert und dann gebacken. Das Prinzip ist das Gleiche wie beim altbekannten Marmorkuchen, nur sind diese Marmorbrownies viel schokoladiger und zergehen dank ihrer feuchten butterigen Konsistenz auf der Zunge. Achtung: absolute Suchtgefahr!

Nicht, dass Brownies an sich nicht schon lecker genug wären. Mit den dekorativen hellen Wirbeln bekommt das beliebte Schokogebäck aber noch mal ein schickes Umstyling verpasst, mit dem Du Deine Familie, Freunde oder Mitarbeiter bestimmt beeindrucken wirst – vorausgesetzt Du lässt ihnen überhaupt etwas davon übrig! Wie Du die leckeren Marmorbrownies aus nur sieben einfachen Zutaten backen kannst, erfährst Du hier!

Helle und dunkle Schokolade

Bist Du eher der weiße oder dunkle Schokoladentyp? Beides? Perfekt!

Warum dieses Marmorkuchen-Rezept funktioniert

Das Marmorbrownie-Rezept besteht aus ganz einfachen Zutaten: Sogar Vanillezucker und Backpulver kannst Du getrost im Schrank lassen. Denn Brownies sollen nicht wie herkömmlicher Rührkuchen locker aufgehen, sondern eher kompakt sein. Durch die Verwendung von vergleichsweise wenig Mehl werden die Brownies nicht teigig und trocken, sondern zerschmelzen wie ein Traum aus Schokolade auf Deiner Zunge. Zusätzliche Vanille ist auch nicht nötig, denn diese steckt schon zu Genüge in der weißen Schokolade. Zum Backen verwendest Du am besten eine beschichtete quadratische 23 cm große Backform, die Du bei Amazon bekommst*.

Zutaten für 16 Portionen
  • 200 g dunkle Kuvertüre / Zartbitterschokolade
  • 200 g helle Kuvertüre / weiße Schokolade
  • 200 g ungesalzene Butter
  • 280 g Zucker
  • 4 Eier
  • 180 g Mehl (Typ 405)
Zubereitung:
  1. Heize den Backofen auf 180 °C Ober- Unterhitze, bzw. 160 °C Umluft vor und fette die Backform ein.
  2. Gib die Schokolade in zwei separate Schüsseln und füge jeweils 100 g Butter hinzu. Diese musst Du nun über einem Wasserbad oder bei geringer Wattzahl in der Mikrowelle schmelzen und anschließend verrühren.
  3. Füge jeder Schüssel 140 g Zucker, zwei geschlagene Eier, 1/2 Prise Salz und 90 g Mehl hinzu und verühre beide Mischungen.
  4. Nun gibst Du die Teige in abwechselnden Klecksen mithilfe eines Esslöffels in die Backform. Für einen hübschen Marmorierungseffekt ziehst Du einige Wirbel mit einem Schaschlikspieß oder einer Gabel durch die Teige.
  5. Backe die Marmorbrownies für etwa 45 Minuten und lasse sie noch weitere fünf Minuten im ausgeschalteten Backofen ruhen, bevor Du sie herausholst. Die Mitte der Brownies sollte leicht fest geworden sein. Nun musst Du die Marmorbrownies noch mindestens eine Stunde auskühlen lassen bevor Du sie in etwa 16 Quadrate schneidest.

Wer kann bei solch einer leckeren schokoladigen Leckerei schon Nein sagen? Na gut, Veganer und Glutenallergiker vielleicht. Aber auch für diejenigen unter Euch haben wir leckere Schoko-Rezepte parat. Wir wäre es zum Beispiel mit diesem supereinfachen veganen Rührkuchen oder diesem dekadenten völlig mehlfreien Schokokuchen?

Bildquelle: iStock/Geshas, iStock/Tolola

*Partner-Links


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

Teste dich