Hochzeitstorte selber machen
PiePaula am 01.04.2014
  • Arbeitzeit: 1, 30 min
  • Koch-/Backzeit: 10
  • Ruhezeit: 4
  • Schwierigkeitsgrad: schwer
Zutaten für 30 Portionen
  • 400 g Zartbitterschokolade
  • 400 g Butter
  • 400 g Zucker
  • 400 g Mehl
  • 6 Stück Eier
  • 150 g Schmand
  • 1 TL Salz
  • 8 EL reiner Kakao
  • 1 EL Backpulver
  • 2 TL Natron
  • 1 Päckchen Vanillearoma
  • 1 Glas Schattenmorellen
  • 4 EL Soßenbinder
  • 50 ml Espresso oder starker Kaffee
  • 600 g Zartbitterschokolade
  • 800 g Sahne
  • 50 g Butter
  • 0.5 TL Rumaroma
  • 1 TL Vanillearoma
  • viel gelbe Zuckerblumen (pink oder blau würde auch toll aussehen!)
  • 1 Dose/n silberne Zuckerperlen
  • 1 Stück Brautpaar
  • 3 dicke Trinkstrohhalme
  • 2 Stück Cakeboards entsprechend der Formgröße (alternativ auch Pappkreise in Alufolie)
  • 1 Stück Spachtel oder langes, gerade Messer zum Einstreichen
  • 2 Stück Springformen un 2 Größen
  • 1 Stück Spritztülle oder Gefrierbeutel mit abgeschnittener Ecke
Zubereitung:
  1. Backformen fetten und mit Backpapier auslegen. Mehl, Backpulver, Natron, Kakao und Salz in eine Schüssel sieben. Ofen vorheizen (180°C)
  2. Schattenmorellen abgießen, dabei 1 Tasse Flüssigkeit auffangen. Die Morellen mit dem Saft in einen Topf geben, aufkochen lassen. Soßenbinder dazu, einrühren. Andicken lassen, vom Herd nehmen. Abkühlen lassen Butter und Schokolade in einem Topf schmelzen, Espresso dazu geben. Mischen, abkühlen lassen.
  3. Eier und Zucker schaumig rühren. Die geschmolzene Schokolade einfließen lassen. Nach und nach die Mehlmischung hinzu geben, dann den Schmand und das Vanillearoma. Zu einer glatten Masse verrühren.
  4. Teig in die Formen füllen und nacheinander zw. 40 und 60 Minuten backen (Stäbchentest!). Herausnehmen, richtig auskühlen lassen, jeweils einmal quer durchschneiden. Jeweils den unteren Boden auf das Cakeboard legen.
  5. Für die Schokocreme wird die Schokolade in Stücke gebrochen und in eine hitzebeständige Schüssel gefüllt. Die Butter wird mit dazu gegeben. Dann die Sahne aufkochen und fast noch kochend über die Schokolade gießen. 5 Minuten sitzen lassen. Jetzt alles vorsichtig zu einer glatten Masse verrühren und noch das Aroma mit hinzu geben. Abkühlen lassen, bis man eine streichfähige Masse hat, die nicht mehr verläuft.
  6. Auf die Cakeboard wird ein kleiner Klecks Schokocreme gegeben, als "Kleber". Den jeweils unteren Boden an der Außenkante mit einem dünnen Ring Schokocreme bestreichen und die Kirschfüllung in die Mitte geben. Dann mit der Spritztülle auch über der Kirschfüllung eine dünne Schicht Schokocreme auftragen. Den oberen Boden auflegen, vorsichtig andrücken. Jetzt werden beide Torten außen dünn mit Schokocreme eingestrichen und geglättet. Es sollte noch genug Creme für eine zweite dünne schicht da sein. Die Torte kurz kühl stellen (aber nicht in den Kühlschrank, dort ist zu viel Feuchtigkeit). Beide Torten noch einmal dünn einstreichen und dann wie gewünscht Mustern. Meine kleine Torte ist glatt, die untere mit einer Gabel strukturiert.
  7. Jetzt gehts ans zusammenbauen. Die Höhe des unteren Kuchens muss gemessen werden. Damit der zweite Stock obendrauf auch hält, muss er von unten gestützt werden. Dazu werden in der Höhe der unteren Torte Strohhalmstückchen abgeschnitten und gerade in die untere Torte hinein gesteckt. Jetzt wird - ganz ganz vorsichtig - die zweite Torte darauf gehoben.
  8. Nun kommt nur noch das Dekorieren. Dazu nach Wunsch Zuckerblumen und Zuckerperlen darauf verteilen. Ein Hochzeitspaar nicht vergessen

Hat Dir "Hochzeitstorte selber machen" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • redheadgirl am 22.04.2014 um 15:30 Uhr

    es ist wirklich eine ganz tolle Sache, die Hochzeitstorte selber zu machen, egal, ob für Freunde oder für die eigene Hochzeit. Ich selbst habe mich noch nicht getraut, werde aber einer Freundin assistieren, wenn sie die Torte für eine andere Freundin backt. Vielleicht nehmen wir sogar dieses Rezept, das hört sich nämlich klasse an und die Torte sieht super aus!

    Antworten
  • PiePaula am 01.04.2014 um 17:23 Uhr

    Ich habe für meine Hochzeitstorte zwei Herzformen genommen, man kann aber auch mit jeder anderen Form die Hochzeitstorte selber machen. Die Mengenangaben reichen locker für eine Form mit 28 cm Durchmesser und eine 23 cm Durchmesser aus.

    Antworten