Käsekuchen mit Boden
BeefBrother am 09.03.2015
  • Arbeitzeit: 1
  • Koch-/Backzeit: 30 min
  • Ruhezeit: 4
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 1 Portionen
  • 75 g geschmolzene Butter
  • 1 TL Salz
  • 400 g Vollkorn Butterkekse
  • 800 g Quark
  • 200 g Schmand
  • 6 große Eier
  • 400 g Zucker
  • 2 TL Vanillemark
  • 2 TL Schale einer Bio Zitrone
Zubereitung:
  1. Die Kekse zu Krümeln verarbeiten und mit dem Salz und der geschmolzenen Butter vermischen. Eine Springform mit Backpapier auslegen und die Kürmelmasse hineindrücken. 10 Minuten bei 150° backen. Danach auskühlen lassen, den Ofen aber einfach an lassen.
  2. Für die Füllung verrühre ich alle übrigen Zutaten zu einer gleichmäßigen Masse. Die kippe ich dann in die Form.
  3. Der Käsekuchen kann jetzt in den Ofen. Ich lasse ihn immer für eine Stunde drin, schalte dann aber einfach nur den Ofen aus und lasse ihn bei leicht geöffneter Tür im Ofen auskühlen.
  4. Dann den Kuchen an einem kühlen Ort ein paar Stunden ziehen lassen.
  5. Kurz vor dem Anschneiden mit Puderzucker bestreuen.

Hat Dir "Käsekuchen mit Boden" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • Rabrauke am 10.03.2015 um 12:04 Uhr

    Die Idee mit den Keksen finde ich echt gut, ich bin nämlich kein so großer Fan von Mürbeteig. An sich scheint der ja auch ruckzuck gemacht zu sein. Da wird es gar kein großer Mehraufwand, einen Käsekuchen mit Boden zu machen.

    Antworten

Teste dich