Käsekuchen vom Blech
Pommesgemuese am 15.05.2014
  • Arbeitzeit: 35 min
  • Koch-/Backzeit: 1
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 10 Portionen
  • 2 Stück Eier
  • 100 g Zucker
  • 170 g Butter
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 2 Päckchen Quark
  • 3 Päckchen Puddingpulver
  • 4 große Eier
  • 1 Liter Milch
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 große Eier
  • 3 EL Zucker
Zubereitung:
  1. Für den Teig alle Zutaten vermischen, gut durchkneten und dann auf einen eingefetteten Backblech gleichmäßig verteilen.
  2. Zutaten für den Teig ebenfalls vermischen und gut durchrühren. Anschließend auf den Teig im Blech geben und alles gleichmäßig verteilen.
  3. Für den Guss das Eiweiß vom Ei trennen und mit dem Zucker so lange schlagen, bis es steif ist.
  4. Den Kuchen für 35 Minuten bei 200°C in den Backofen geben.
  5. 1 Stunde abkühlen lassen und fertig ist der Käsekuchen vom Blech!

Hat Dir "Käsekuchen vom Blech" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge", um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?

  • PowerPuffGirl20 am 04.06.2014 um 12:57 Uhr

    In welcher Form man Käsekuchen macht, ist eigentlich egal. Meistens ist die Beim Käsekuchen vom Blech die Käseschicht weniger hoch, so dass er schneller fertig ist. Das ist aber auch der einzige Unterschied, der mir gerade einfällt.

    Antworten
  • Annemieke99 am 16.05.2014 um 17:04 Uhr

    Geht der Käsekuchen vom Blech eigentlich leichter als der in einer normalen Form?

    Antworten