Violettaam 07.11.2013 um 12:08 Uhr
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...
  • Arbeitzeit: 30 min
  • Koch-/Backzeit: 1, 10 min
  • Ruhezeit: 3
  • Schwierigkeitsgrad: schwer
Zutaten für 12 Portionen
  • 6 Stück Eier
  • 160 g Zucker
  • 100 g Speisestärke
  • 100 g helles Mehl
  • 5 Blatt Gelatine
  • 80 g gehackte Haselnüsse
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 600 g Marzipanmasse zum Ausrollen
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 800 g Sahne
  • 4 Stück Marzipanrösschen
Zubereitung:
  1. Als erstes trenne ich die Eier.
  2. Dann verrühre ich die Eigelbe verrühre ich mit dem Zucker.
  3. Als nächstes sind die Eiweiße an der Reihe. Diese schlage ich mit meinem Handrührgerät zu einem festen Eischnee.
  4. Anschließend füge ich den Eischnee zum Eigelb.
  5. Danach gebe ich nach und nach Mehl, Speisestärke und Backpulver dazu. Wenn ich die Muse habe siebe ich es vorher, ist aber nicht zwingend erforderlich;-)
  6. Den fertigen Teig fülle ich in meine Springform.
  7. Und dann geht es für 30 Minuten bei 180 Grad in den Backofen.
  8. Nachdem der Boden ausgekühlt ist, nehme ich ihn vorsichtig aus der Springform.
  9. Für die einzelnen Tortenböden schneide ich den Boden zweimal durch.
  10. Nun geht es an die Zubereitung der Füllung: Hierfür lasse ich die Gelatine 10 Minuten in kalten Wasser schwimmen, drücke sie anschließend aus und gebe sie dann in einen kleinen Topf.
  11. Bei mittlerer Hitze lass ich die Gelatine auflösen.
  12. Danach geht’s der Sahne an den Kragen. Diese Schlage ich mit dem Vanillezucker steif und gebe sie nach und nach zur aufgelösten Gelatine dazu. ! Hierbei bitte etwas Geduld sonst entstehen Klümpchen, viel RÜHREN ;-)
  13. Jetzt mische ich die klumpen-freie Sahne mit den Haselnusssplittern.
  14. Jetzt mische ich die klumpen-freie Sahne mit den Haselnusssplittern.
  15. Auch der zweite Boden erhält seine Packung;-). Ein weiteres gutes Drittel landet darauf.
  16. Ist das vollbracht lege ich sehr behutsam den Tortendeckel auf die Marzipantorte und drücke diesen leicht an.
  17. Danach verteile ich die restliche Sahne dünn auf der Oberflächen der Marzipantorte.
  18. Nun folgt der Marzipanmantel. Ich rolle die Marzipanmasse aus und decke damit die Torte zu. Meistens frage ich für diesen Schritt meinen Freund, ob er mir dabei helfen kann, schließlich will er auch ein Stück abbekommen:-)
  19. Sitzt die Marzipanmasse da wo sie soll, drücke ich sie leicht mit einem Löffel an. Besser nicht mit den Fingern, das erkennt man nachher.
  20. Für die Deko habe ich mich bei dieser Torte für ein paar einfache Rosen aus Marzipan entschieden. Die lassen sich aus der Marzipanmasse herstellen, es gibt sie aber auch fertig zu kaufen.
  21. Nachdem die Torte mindestens 3 Stunden im Kühlschrank stand kann man sie endlich verputzen.

Kommentar (1)

  • Hallo, ich vertrag leider keine Haselnüsse, kennst du eine Alternative dazu?