Kokos-Cakepops

Tarinchenam 28.10.2013 um 15:02 Uhr
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...
  • Arbeitzeit: 30 min
  • Koch-/Backzeit: 40 min
  • Ruhezeit: 10 min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 6 Portionen
  • 2 Tasse/n Buttermilch
  • 3 Tasse/n Zucker
  • 4 Tasse/n Mehl
  • 2 Stück Eier
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 2 Tasse/n Kokosraspeln
  • 40 g Butter
  • 150 g Crème fraîche
  • 110 g Puderzucker
  • 400 g Kuvertüre (Weiß und Zartbitter eignen sich besonders gut)
  • 125 g Kokosraspeln
Zubereitung:
  1. Buttermilch, Mehl, Zucker, Eier und Backpulver zu einem glatten Teig verrühren.
  2. Die Kokosraspel mit Vanillezucker Zucker vermengen.
  3. Den Teig in eine Form geben und die Kokos-Zucker-Mischung darauf verteilen.
  4. Bei 175°C Umluft 30 Min backen.
  5. Den Kuchen abkühlen lassen und verkrümeln. Harte und dunkle Stellen sollten dabei entfernt werden.
  6. Butter, Crème Fraîche und Puderzucker verrühren und unter die Kuchenkrümel heben.
  7. Aus der Teigmasse tischtennisballgroße Kugeln formen und für mindestens 10 Min. in das Gefrierfach legen.
  8. Schokolade im Wasserbad schmelzen.
  9. Einen Holzspieß fingerbreit in die geschmolzene Schokolade tauchen und eine Teigkugeln aufspießen. Schokolade kurz antrocknen lassen. Dann die Teigkugel in die Schokolade tauchen, so dass sie komplett mit Schokolade überzogen sind. Kokosraspeln auf die noch flüssige Schokoladenummantelung streuen. Falls vorhanden sollten die Cake Pops zum trocknen in eine Halterung gesteckt werden. Dadurch bleiben die Kugeln rund. Ansonsten können sie zum trocknen auch auf Backpapier gelegt werden.

Kommentar (1)

  • Anne82 am 31.10.2013 um 16:17 Uhr

    Ich liebe Kokos! Ich muss die Cakepops unbedingt ausprobieren!