spoons with different spices and vegetables on a black table

Krebel

mona299 am 05.04.2014 um 18:53 Uhr
  • Arbeitzeit: 30 min
  • Koch-/Backzeit: 2
  • Ruhezeit: 1
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 12 Portionen
  • 1 kg Mehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 TL Salz
  • 500 g Quark
  • 2 EL Zucker
  • 1 EL Schmand
  • 4 Stück Eier
  • 1 EL Öl
  • 1 TL Backpulver
Zubereitung:
  1. Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und 20 Minuten gehen lassen. Mehl mit dem Salz und Backpulver vermischen. Eier mit dem Zucker schlagen. Quark und Schmand dazu geben. Zusammen mit dem Öl zum Mehl geben und alles miteinander vermischen. Es muss ein fester Teig sein, aber so weich, das man beim Kneten kaum Widerstand spürt. Er ist auch nicht mehlig, sondern eher ölig. Sollte euch die Konsistenz zu fest erscheinen, könnt ihr noch zusätzlich Joghurt rein geben. Aber es gelingt auch sehr gut ohne. Nun eine Stunde gehen lassen. Den Teig auf einer leicht öligen Fläche 1 cm dick ausrollen. In Rechtecke schneiden. In jedes Rechteck kommt nun ein Schlitz. In einer Pfanne genug Öl zum Ausbacken erhitzen, dabei achten, dass das Öl nicht heißer als 180° C wird. Die Krebel müssen im Öl schwimmen können. Bevor man nun die Krebel ins heiße Öl gibt, dreht man die eine Hälfte einmal durch den Schlitz durch. Dadurch erhalten sie ihre gedrehte Form. Man kann sie aber auch einfach so ins Öl geben. Von beiden Seiten backen bis sie goldbraum sind.

Hat Dir "Krebel" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Kommentare