Latte Macchiato-Gugl-Pralinen
Lycanthrope am 29.03.2014
  • Koch-/Backzeit: 1, 30 min
  • Ruhezeit: 1
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 20 Portionen
  • 200 g Zartbitterschokolade oder Vollmilchschokolade
  • 3-4 EL Brotaufstrich Schokocreme Typ Latte Macchiato (alternativ weiße Schokocreme)
  • 3-4 Stück getrocknete, ungeschwefelte Aprikosen (oder anderes Trockenobst, wie z.B. Pflaumen)
Zubereitung:
  1. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Ein wenig der Schokolade in eine geeignete Pralinenform (z.B. Guglhupf) füllen und festwerden lassen. Die Latte-Macchiato-Creme in einem Gefäß erwärmen, damit sie flüssiger wird. Mit einem kleinen Löffel in jede Form etwas von der Creme geben. Die getrockneten Aprikosen in kleine Würfel schneiden. Die Würfelchen gleichmäßig aufgeteilt in die Förmchen geben. Anschließend den Rest der Schokocreme über den Aprikosenwürfeln verteilen. Das ganze kühlstellen. Zum Schluss die Förmchen nochmal mit der geschmolzenen Schokolade auffüllen. Jetzt nur noch gut kühlstellen und nach einer Stunde kann man die Pralinen aus der Form nehmen. Im kalten Zustand lassen sie sich besonders gut aus der Form lösen. Tipp: Wer den Härtungsprozess beschleunigen will, kann die Pralinen auch kurz ins Eisfach legen.

Hat Dir "Latte Macchiato-Gugl-Pralinen" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

Teste dich