FrankaPotam 11.12.2013 um 14:43 Uhr
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...
  • Arbeitzeit: 20 min
  • Koch-/Backzeit: 1
  • Ruhezeit: 2
  • Schwierigkeitsgrad: schwer
Zutaten für 6 Portionen
  • 600 g Honig
  • 150 g Butter
  • 700 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 2 Päckchen Lebkuchengewürz
  • 1 Prise Hirschhornsalz
  • 1 großes Ei
  • 3 EL Zimt
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Messerspitze gemahlene Nelken
  • 10 Stück Zahnstocher
  • 1 großes Eiweiß
  • 250 g Puderzucker
  • 250 g Süßigkeiten und Deko
Zubereitung:
  1. Als erstes müsst ihr den Honig mit der Butter in einem Topf erhitzen. Danach hebt ihr das Mehl, Backpulver, die vielen Gewürze und das Ei unter. Das Ganze verknetet ihr zu einem Teig und lasst ihn dann etwa 2 Stunden ruhen.
  2. Danach könnt ihr den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Der Teig sollte auf jeden Fall nicht dicker als einen Zentimeter sein, sonst werden die Wände nachher einfach zu dick und sie lassen sich zu schwer essen.
  3. Jetzt könnt ihr die Teile ausschneiden, je nachdem, wie groß das Häuschen sein soll. Die Front ist bei uns immer zwischen 20 und 25 cm lang. Die Seiten dagegen nur etwa 15 bis 20 cm.
  4. Im Anschluss legt ihr die Hausteile auf ein Backblech mit Backpapier. Danach müssen sie bei etwa 180 Grad 15 bis 20 min backen. Bevor ihr das Haus zusammensetzt, müssen die Teile aber gut abkühlen.
  5. In der Zwischenzeit verrührt ihr das steife Eiweiß mit dem Puderzucker. Die Masse sollte nicht zu flüssig sein, weil sie dann nicht so gut klebt und runter läuft.
  6. Wenn die Platten kalt sind, steckt ihr sie mit den Zahnstochern zusammen. Die Übergänge könnt ihr dann noch mit dem Zuckerguss verschönern.
  7. Mit dem restlichen Zuckerguss bringt ihr noch die Deko-Leckereien am Haus an. Dann ist das Lebkuchenhaus auch schon fertig!

Kommentare (2)

  • Einmal im jahr reicht :-) kann seine eigenen kreativen Einfall mit einbringen :-)

  • Uii das sieht ja toll aus! :)