tagemam 01.11.2013 um 11:54 Uhr
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...
  • Arbeitzeit: 30 min
  • Koch-/Backzeit: 3
  • Ruhezeit: 2
  • Schwierigkeitsgrad: schwer
Zutaten für 12 Portionen
  • 2 große Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 75 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 1 TL, gestr. Backpulver
  • 180 g gehackte Macadamianüsse (ungesalzen)
  • 250 g Puderzucker
  • 400 g Sahne
  • 200 g Butter
  • 4 EL VERPOORTEN ORIGINAL Eierlikör oder Rum
  • 1 etwas Salz
  • 6 Blatt Gelatine
  • 125 g Marzipanrohmasse
  • 300 g weiße Kuvertüre
  • 1 etwas Speisefarbe
  • 1 evtl. Zuckerperlen
Zubereitung:
  1. Die Eier trennen. Eigelbe mit 2 EL heißem Wasser weiß-schaumig schlagen. Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen und weiter rühren bis sich der Zucker gelöst hat. Eiweiß mit einer Prise Salz zu steifen Schnee schlagen und mit dem Mehl unter die Eierschaummasse heben. In einer am Boden mit Backpapier ausgelegten Springform backen. nach dem Backen auskühlen lassen.
  2. Für die Creme die Sahne mit mit dem Puderzucker und einer Prise Salz zum Kochen bringen und 5 min leise köcheln lassen. Danach erkalten lassen. Die Nüsse in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Dabei öfter wenden damit sie nicht anbrennen.
  3. Gelatine nach Packungsanweisung einweichen. Die abgekühlte Sahne mit dem Mixer halb steif schlagen. In einer anderen Schale die weiche Butter schaumig rühren. Nach und nach die Sahne dazugeben und mit dem Eierlikör oder dem Rum zu einer Creme schlagen. Die eingeweichte Gelatine ausdrücken, in einem Topf zum Schmelzen bringen. Ein Eßl der Creme in die Gelatine rühren und dann die angerührte Gelatine unter die Butter-Sahne-Creme rühren. Die Macadamianüsse ebenfalls unterrühren.
  4. Den Tortenboden mit einem langen, scharfen Messer in 2 Böden schneiden. Das gelingt am Besten wenn man den Tortenboden mit der Oberseite nach unten auf den Tisch legt und mit dem Messer nicht zu zögerlich durchschneidet. Den unteren Boden auf eine Tortenplatte legen. Ich lege die Platte mit Backpapierstreifen aus die den Rand der Platte beim Verzieren vor Verschmutzung schützen soll und die nach dem Verzieren leicht unter der Torte weggezogen werden können. Um den Boden einen Tortenring oder den Rand der Springform stellen und 2/3 der Butter-Sahne-Creme einfüllen. Den zweiten Boden auflegen und leicht andrücken. Den Rest der Creme oben drauf verteilen. Die Torte im Kühlschrank fest werden lassen.
  5. Für die Dekoration 100g weiße Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Aus Backpapier einen Spritzbeutel rollen oder einen Gefrierbeutel nehmen und eine kleine Spitze an der Ecke abschneiden. Kuvertüre einfüllen und kleine Ornamente wie Blätter, Herzen oder andere Formen auf ein Backpapier spritzen. Evtl. Zuckerstreusel auf die feuchte Kuvertüre streuen. in einem kühlen Raum oder im Kühlschrank fest werden lassen. Für die Rosen die Marzipanrohmasse mit Lebensmittelfarbe in der gewünschten Farbe und Intensität färben, in ca 48 Stückchen schneiden und diese zu Kugeln rollen. Die Kugeln auf Backpapier oder Frischhaltefolie zu Kreisen drücken und diese halbieren. Für eine Rose benötigt man 6-8 Halbkreise, je nach Größe der fertigen Rose. Ein Halbkreis wird, mit der geraden Kante nach unten, eng zu einer oben etwas geöffneten Rolle geformt. Das wird der Blütenkelch. Um diesen wird der nächste Halbkreis, wieder mit der geraden Seite nach unten, gewickelt, so dass das Blütenblatt oben nicht am Kelch anliegt. Das nächste Blatt wird etwas überlappend am letzten Blatt durch andrücken befestigt und ebenso wie das erste drumherum gewickelt. Auf diese Weise werden alle Halbkreise verwendet bis die Rose fertig ist. Haben Sie bitte nicht den Anspruch jede Rose gleich aussehen zu lassen. Einige können etwas mehr geöffnet sein, die Andere ein Blatt mehr haben. Umso echter wirken die Rosen und umso lebendiger scheint die Torte. Es können natürlich auch gekaufte Zucker- oder Marzipanrosen genommen werden. Auf die Zugabe des Puderzuckers verzichte ich bewußt um die Torte nicht noch süßer zu machen da sie schon sehr viel Zucker enthält.
  6. Wenn die Creme fest geworden ist den Tortenring entfernen. Die Torte seitlich und oben mit der restlichen geschmolzenen Kuvertüre verzieren. In die noch feuchte Glausur die Rosen in unregelmäßigen Abständen darauf setzen und die Schokoladenornamente dazwischen verteilen. Die Torte bis zum Servieren fest werden lassen und kühl stellen.
  7. Wer nicht so eine üppige Deko auf der Torte möchte kann sie auch mit 200g Zartbitterkuvertüre glasieren und gemahlene Macadamianüsse (vorher von denen für die Füllung abnehmen)darauf streuen.

Kommentar (1)

  • Oh, ein Fehler hat sich eingeschlichen: Die Speisestärke und das Backpulver kommen zusammen mit dem Mehl in den Biskuitteig.


Rezepteforum

Lebensmittel online bestellen

0

Obblet am 26.09.2016 um 04:11 Uhr

Guten Tag, in der heutigen Zeit kann man ja alles im Internet bestellen, da gibt fast keine Ausnahmen....

Leicht aufwendiges Gericht gesucht

3

Cleratrix am 20.09.2016 um 23:16 Uhr

Hallo ihr Lieben, mein Freund und ich haben beschlossen, dass wir dieses Wochenende füreinander kochen...

Vegetarisches Geliermittel

0

LighthouseJuist am 19.09.2016 um 10:21 Uhr

Vor einigen Tagen habe ich das neue vegetarische Geliermittel von Dr. Oetker getestet. Der erste Test war...

Rezepte-Videos