Osterhasen backen
IAmMrsSnape am 12.03.2014

Osterhasen backen

  • Arbeitzeit: 10 min
  • Koch-/Backzeit: 2
  • Ruhezeit: 20 min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 40 Portionen
  • 200 g Mehl
  • 100 g Speisestärke
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Zucker
  • 200 g Magarine
  • 1 Becher Soja-Reis-Drink
  • 1 Stange/n Vanilleschote
  • 1 Stück BIO-Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • 400 g Puderzucker, gesiebt
  • 1 kl. Dose/n Zuckerperlen Perlmutt-Rosa
  • 1 kl. Dose/n Zuckerperlen Perlmutt-Blau
  • 0.50 TL Lebensmittelfarbe (Paste) Rosa
  • 0.50 TL Lebensmittelfarbe (Paste) Lila
  • 1 Paket Hagelzucker
Zubereitung:
  1. Zuerst ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Zitrone wird gewaschen, trocken getupft und dann wird die Schale abgerieben. Die Zitrone ausdrücken und den Saft auffange
  2. Mehl, Speisestärke, gemahlene Mandeln und Zucker in eine Schüssel sieben. Die Margarine in Stückchen zur Mehlmischung geben. Jetzt noch die Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und das Mark sowie die Zitronenschale mit in die Schüssel geben. Mit dem Knethaken der Küchenmaschine oder mit den Händen zu einer krümeligen Masse verarbeiten. Jetzt die Hälfte des Zitronensaftes und 1-2 EL vom Soja-Reis-Drink hinzu geben. Der Teig wird nun geknetet, bis sich alles zu einer homogenen Masse verbunden hat. Den Teigling in Frischhaltefolie einwickeln und für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank legen.
  3. Den Ofen auf 170°C Umluft vorheizen. Den Teig ca. 0,5-1 cm dick ausrollen und kleine Osterhasen ausstechen. Die Häschen vorsichtig auf das Backblech legen (etwas Platz lassen) und für 8-10 Minuten goldgelb backen. Die Kekse auf einem Kuchengitter richtig auskühlen lassen.
  4. Für die Dekoration den Puderzucker in zwei Schüsseln aufteilen. Mit dem restlichen Zitronensaft und 1-2 EL Soja-Reis-Drink wird der Puderzucker zu einem cremigen Guss angerührt. Sie sollte nicht allzu flüssig werden, da der Guss ja nicht vom Keks herunter laufen soll. Die Lebensmittelfarbe vorsichtig in kleinen Dosen einrühren, bis die Wunschfarbe erreicht ist. Nun werden die Kekse mit dem Zuckerguß eingestrichen, am Besten ist es, wenn man am Rand ein paar Millimeter frei lässt. Bevor der Zuckerguss trocknet, werden die Osterhasen noch mit Nasen aus rosaroten Zuckerperlen und kleinen, kugelrunden blauen Augen ausgestattet. Für die Puschelschwänzchen werden ein Paar Hagelzuckerkörner ans Hinterteil gelegt.

Hat Dir "Osterhasen backen" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Erdbeerlounge News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr! In 2 einfachen Schritten per Whatsapp auf dein Smartphone:
1
Klicke auf "Start" und schick in Whatsapp die Nachricht ab!
2
Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge“.
Start

Was denkst du?

  • Plundertasche26 am 18.03.2014 um 14:48 Uhr

    Toll! Wird Zeit, dass wir auch deine Osterhasen backen, die sehen wirklich zuckersüß aus!

    Antworten
  • IAmMrsSnape am 12.03.2014 um 13:08 Uhr

    Wie viele Osterhasen hinterher aus der Teigmenge herauskommen, hängt natürlich von der Größe der Ausstechförmchen ab, daher ist es schwierig eine Stückzahl anzugeben.

    Antworten