Osterkranz

Blondie1981am 10.04.2014 um 10:27 Uhr
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...
  • Arbeitzeit: 35 min
  • Koch-/Backzeit: 1
  • Ruhezeit: 45 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 2 Portionen
  • 500 g Weizenmehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 60 g Zucker
  • 60 g Butter oder Margarine
  • 2 m.-große Eier
  • 0.5 TL Salz
  • 250 ml Milch
  • 1 EL Rum
  • 1 Päckchen Finesse Geriebene Zitronenschale
  • 1 Handvoll Rosinen
  • 2 kleine Rollen aus Küchenrollen, mit Alufolie umwickelt
  • 2 m.-große gefärbte Ostereier
Zubereitung:
  1. Mehl in eine Rührschüssel sieben und gut mit Trockenhefe vermischen. Zucker, Salz, Zitronenschale und Eier hinzufügen. Die Milch und die Butter oder Margarine schmelzen und zugeben. Zum Schluss die Rosinen zugeben. Alle Zutaten mit dem Handrührgerät mit Knethaken in etwa 5 Minuten zu einem Hefeteig verarbeiten. Er sollte sich selbst von der Schüssel lösen. Den Teig zugedeckt solange an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat. Den Backofen auf 170 Grad vorheizen.
  2. Den Teig nach dem Aufgehen nochmal kurz durchkneten und zu einer Rolle formen. Die Rolle in 6 gleichgroße Stücke teilen. Die Stücke auf leicht bemehlter Arbeitsfläche zu Strängen rollen. Jeweils 3 Stränge zu einem Zopf formen und zu einem Kranz schließen (am besten auf einem mit Backpapier belegten Blech). Eine Küchenrolle in 2 Rollen teilen und jeweils mit Alufolie umwickeln. Diese Rollen in die Mitte der Kränze einsetzen. Die Kränze noch etwa 15 Minuten gehen lassen und dann in den vorgeheizten Backofen schieben.
  3. Die Kränze etwa 35 Minuten backen, dabei die Kränze nach der Hälfte der Backzeit mit Backpapier abdecken, damit sie nicht zu dunkel werden. Die Küchenrollen sofort nach dem Backen entfernen. Nach dem erkalten mit Puderzucker bestäuben und in jede Mitte ein gefärbtes Ei setzen.

Kommentare