Pralinen Hohlkugeln
AnneWand am 20.11.2013
  • Koch-/Backzeit: 45 min
  • Ruhezeit: 30 min
  • Schwierigkeitsgrad: schwer
Zutaten für 10 Portionen
  • 200 g Kuvertüre
Zubereitung:
  1. Erst müsst ihr die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen
  2. Dann füllt ihr die Pralinen Hohlform mit der Kuvertüre
  3. Nun müsst ihr die Kuvertüre ein wenig erkalten lassen, aber nicht zu viel!
  4. Anschließend kippt ihr die Kuvertüre wieder aus, an den Rändern sollte sie kleben bleibe
  5. Nun müsst ihr die Hohlform in den Kühlschrank stellen
  6. Wenn alles schön erkaltet ist, könnt ihr die Pralinen ganz leicht aus der Hohlform lösen
  7. Nun müsst ihr die beiden Seiten der Pralinen nur noch zusammenbringen. Hierfür setzt ihr die beiden Seiten zusammen und erhitzt sie an der Naht, hierfür reicht auch ein einfaches Feuerzeug. Es ist am Anfang etwas kompliziert und sieht oft nicht so gut aus, wie man es gerne hätte, aber ihr müsst einfach üben, mit der Zeit kriegt man den Dreh raus und dann habt ihr wunderbare Pralinen Hohlkugeln

Hat Dir "Pralinen Hohlkugeln" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • lilliallen am 27.03.2014 um 14:07 Uhr

    Ich wusste gar nicht, dass es sowas wie Pralinen Hohlkugeln überhaupt gibt, das ist ja total super! Damit kann man die ja ganz leicht selbst machen!

    Antworten

Teste dich