Quarkbällchen selber machen
PennyPennyPenny am 17.03.2015

Quarkbällchen selber machen

  • Arbeitzeit: 10 min
  • Koch-/Backzeit: 45 min
  • Ruhezeit: 1
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 25 Portionen
  • 500 g Mehl
  • 1 TL Zimt
  • 2 Tüte/n Trockenhefe
  • 1 Stange/n Vanille
  • 1 TL Salz
  • 500 g Quark
  • 150 g geschmolzene Butter
  • 2 Liter Fett zum Ausbacken
Zubereitung:
  1. Mehl, Zimt, Trockenhefe und Salz mischen.
  2. Quark, geschmolzene Butter und Vanillemark zugeben und verkneten.
  3. Teig gehen lassen.
  4. Fett erhitzen (Pfanne oder Friteuse)
  5. Kleine Teigbällchen formen (geht am besten mit nassen Händen) und ins Fett gleiten lassen.
  6. Ausbacken, bis sie gülden sind.
  7. Kurz abtropfen lassen, dann in Zucker wälzen oder mit Puderzucker bestreuen.

Hat Dir "Quarkbällchen selber machen" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Erdbeerlounge News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr! In 2 einfachen Schritten per Whatsapp auf dein Smartphone:
1
Klicke auf "Start" und schick in Whatsapp die Nachricht ab!
2
Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge“.
Start

Was denkst du?

  • PurpleNurple am 10.04.2015 um 10:24 Uhr

    Quarkbällchen, lecker! Ich finde auch, dass Quarkbällchen selber machen keine große Herausforderung ist, allerdings mache ich die eher selten, weil meine Kinder immer mitbacken wollen und dann mache ich lieber was ohne heißes Fett.

    Antworten