Quarksahnetorte
Schokolino am 31.07.2015
  • Arbeitzeit: 1
  • Koch-/Backzeit: 3
  • Ruhezeit: 2
  • Schwierigkeitsgrad: schwer
Zutaten für 1 Portionen
  • 4 große Eier
  • 150 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise/n Salz
  • 300 g Quark
  • 2 Becher Sahne
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 2 TL Vanillemark
  • 150 g Zucker
  • 2 kg Rhabarber
  • 500 g Gelierzucker
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1 große Eiweiß
Zubereitung:
  1. Backofen auf 200° vorheizen.
  2. Zuerst backt man den Biskuitboden. Dazu trenne ich zuerst die Eier und schlage das Eiweiß mit etwas Salz auf und die Eigelb mit der Hälfte vom Zucker. Dann siebe ich Mehl und Backpulver auf den Eigelbschaum und hebe das Mehl nur schnell unter. Das gleiche mache ich danach mit dem Eischnee. Dann kommt der Teig in eine Springform und wird 30 Minuten bei 200° gebacken.
  3. Während der Boden auskühlt, kommt der Rhabarber an die Reihe. Dafür wird er geschält, in Stücke geschnitten und zusammen mit dem Gelierzucker und dem Zitronensaft aufgekocht. Dabei die Anweisungen auf dem Gelierzucker befolgen. Die Masse vom Herd nehmen und auf den Biskuitboden gießen. Der Sollte natürlich noch in der Springform stecken. Oder man macht einen Tortenring drumrum. Dann abkühlen lassen.
  4. Für den Sahnequark schlägt man den Quark mit der Hälfte vom Zucker und dem Vanillemark auf. Dann Schlägt man die Sahne mit dem Sahnesteif. Jetzt hebt man einfach die Sahne unter den Quark. Das stelle ich in den Kühlschrank, bis der Rhabarberbelag weitestgehend abgekühlt ist, dann streiche ich auch die Quarksahne auf die Torte und stelle sie in den Kühlschrank.
  5. Zuletzt kommt die Baiserhaube. Dafür legt man wieder eine Springform der gleichen Größe mit Backpapier aus und stellt den Ofen auf 150° ein. Dann schlägt man das Eiweiß mit etwas Salz richtig schön steif. Sobald es beginnt, fest zu werden, lässt man noch den Zucker langsam einrieseln. Zuletzt rührt man noch schnell die Vanille unter, dann streicht man die Masse auf den Boden der Springform und backt die Baiserhaube für 30 Minuten im Ofen.
  6. Die Baiserhaube nach dem Backen abkühlen lassen und dann ganz, ganz, ganz vorsichtig vom Backpapier lösen. Dann setzt man sie auf die Torte oben drauf.
  7. Sobald die Haube drauf ist, sollte sie allerdings nicht mehr in den Kühlschrank, da dort sonst der Baiser aufweicht. Stellt sie dann lieber an einen kühlen aber trockenen Ort.

Hat Dir "Quarksahnetorte" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

Teste dich