Raffaello Kuchen
Nadine1234 am 24.03.2014

Raffaello Kuchen

  • Arbeitzeit: 35 min
  • Koch-/Backzeit: 4
  • Ruhezeit: 2
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 16 Portionen
  • 200 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Messerspitze Salz
  • 200 g Zucker
  • 2 Stück Eier
  • 150 ml Kokosmilch
  • 150 g Kokosflocken
  • 100 g Butter, weich
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 300 ml Milch
  • 1 Stange/n Vanille
  • 1 Becher Schlagsahne
  • 16 Stück Raffaello Kugeln
  • 5 EL Kokosflocken
Zubereitung:
  1. Für den Teig bereitet ihr aus den Zutaten einen einfachen Rührteig zu. Dazu schlagt ihr die Butter schön schaumig und lasst den Zucker einrieseln. Dazu gebt ihr dann die Eier. Jetzt verrührt ihr alles, bis sich eine einheitliche Massen gebildet hat.
  2. Das Mehl, das Backpulver und das Salz siebt ihr in eine Schüssel und gebt es dann löffelweise in den Teig. Wenn er zu fest wird, kommt etwas von der Kokosmilch hinzu, bis er wieder eine schöne Konsistenz hat. So macht ihr weiter, bis Mehl und Kokosmilch aufgebraucht sind. Jetzt rührt ihr noch die Kokosflocken unter.
  3. Den Teig füllt ihr in eine Springform (26cm), die mit Backpapier ausgelegt ist. Der Rand sollte natürlich auch gefettet sein. Der Kuchen wandert dann bei 180°C in den vorgeheizten Backofen. Nach etwa 35 Minuten sollte er goldbraun und fertig sein, fangt aber lieber schon etwas früher mit der Stäbchenprobe an.
  4. Für die Creme bereitet ihr den Vanillepudding mit der Milch nach der Packungsanleitung zu und lasst ihn dann auskühlen. Die Butter schlagt ihr schön weiß und fluffig und lasst dann den Zucker einrieseln. Dazu gebt ihr den gekühlten Pudding und verarbeitet alles zu einer gleichmäßigen Creme. Zu guter Letzt schlagt ihr noch die Sahne steif und hebt sie unter die Vanillecreme.
  5. Den Kuchen schneidet ihr ein- oder zweimal quer durch und bestreicht die einzelnen Lagen mit der Creme. Wenn ihr alles wieder zusammen gebaut habt, dann streut ihr die Kokosflocken über den fertigen Kuchen und dekoriert ihn mit den Rafaello Kugeln.

Hat Dir "Raffaello Kuchen" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Erdbeerlounge News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr! In 2 einfachen Schritten per Whatsapp auf dein Smartphone:
1
Klicke auf "Start" und schick in Whatsapp die Nachricht ab!
2
Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge“.
Start

Was denkst du?

  • DerPustekuchen am 05.08.2015 um 07:57 Uhr

    Es gibt ja viele Raffaello Kuchen, die total aufwendig sind, richtige Torten, da fehlt mir einfach der Nerv für. Diesen Kuchen finde ich da einen guten Zwischenschnitt, das kriege ich auf jeden Fall hin.

    Antworten
  • Bommerlunder am 24.07.2015 um 14:04 Uhr

    Geil, ist das ein leckerer Raffaello Kuchen! Ich finde den mega gut, ich liebe Kokos ohne Ende!

    Antworten