Raffaello Torte

Evieam 31.10.2013 um 17:36 Uhr
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...
  • Arbeitzeit: 55 min
  • Koch-/Backzeit: 10 min
  • Ruhezeit: 3
  • Schwierigkeitsgrad: schwer
Zutaten für 12 Portionen
  • 160 g Margarine
  • 160 g Zucker
  • 4 Stück Eier
  • 80 g gemahlene Mandeln
  • 120 g Kokosraspeln
  • 70 g Speisestärke
  • 5 Blätter Gelatine
  • 2 Tafel/n weiße Schokolade
  • 130 ml Kokosmilch
  • 720 ml Sahne
  • 12 Stück Raffaello Pralinen
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz
Zubereitung:
  1. Margarine, Zucker und Eier zu einer cremigen Masse vermengen. 3-4 Minuten mit dem Quirl gut durchrühren.
  2. Natron, Backpulver, Mandeln und 50 g der Kokosraspeln vermischen und unter die Fett-Zucker-Masse heben.
  3. Den Teig in eine Springform füllen und bei 170 Grad 55 Minuten backen und anschließend gut auskühlen lassen.
  4. Den fertigen Boden einmal durchschneiden, sodass zwei dünne Tortenböden entstehen. Den unteren der beiden Böden zurück in die Backform legen.
  5. Gelatine-Blätter in 250 ml Wasser 15 Minuten lang aufweichen lassen und dann ausdrücken.
  6. Weiße Schokolade in einem Wasserbad mit der Kokosmilch erwärmen, bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Tipp: Die Schokolade schmilzt schneller, wenn man sie zuvor in kleine Stücke schneidet.
  7. Die ausgedrückten Gelatine-Blätter bei leichter Hitze in Schokoladenmasse auflösen lassen, ab und zu durchrühren.
  8. 620 ml Sahne steif schlagen und nach und nach unter die Schokoladenmasse heben.
  9. 2/3 der Sahne-Schokomasse auf den Tortenboden in der Springform geben und gleichmäßig verteilen.
  10. Auf die Sahne-Schokomasse vorsichtig den zweiten Tortenboden geben und vorsichtig andrücken.
  11. Den Rest der Sahnemasse gleichmäßig auf dem oberen Tortenboden verteilen.
  12. Die Torte für 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  13. Anschießend die Springform lösen und die 100 ml Sahne schlagen. Diese auf den Seiten der Torte verteilen.
  14. Abschließend die Torte nach Belieben mit Raffaello-Kugeln und Kokosraspeln dekorieren.

Kommentar (1)

  • CrazyKyra am 05.12.2013 um 12:42 Uhr

    Da bekommt man ja richtig Hunger!