Rhabarberkuchen mit Baiser
pear am 16.01.2014
  • Arbeitzeit: 45 min
  • Koch-/Backzeit: 30 min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 15 Portionen
  • 8 Stück Eier
  • 560 g Zucker
  • 280 g Mehl
  • 280 g flüssige Margarine
  • 1 nach Bedarf Margarine für die Form
  • 1600 g Rhabarber
  • 2 Liter Wasser
  • 4 EL Zucker
  • 6 Stück Eiweiß
Zubereitung:
  1. Ich trenne sechs Eier und schlage das Eiweiß steif. Die drei Eigelbe und ein weiteres, ganzes Ei schlage ich schaumig. Ich hebe Mehl, Margarine und Eiweiß unter.
  2. Ich befette eine Kuchenform und fülle den Teig hinein. Dann backe ich den Kuchen im vorgeheizten Backofen für eine knappe halbe Stunde bei 170°.
  3. Währenddessen wasche und schneide ich den Rhabarber in kleine Stücke. Anschließend gebe ich ihn und vier Esslöffel Zucker in Wasser und koche ihn auf. Ich belege den gebackenen Kuchen mit dem Rhabarber.
  4. Anschließend schlage ich für das Baiser drei Eiweiße steif und gebe 300 g Zucker hinzu. Ich gebe die Masse auf den Kuchen und stelle ihn noch einmal für eine Viertelstunde in den Ofen, damit das Baiser fest wird.

Hat Dir "Rhabarberkuchen mit Baiser" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge", um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?

  • Orchidee_ am 17.01.2014 um 12:23 Uhr

    Rhabarberkuchen mit Baiser gelingt mir auch nie. Ich habe gestern Abend dann mal dein Rezept ausprobiert. Und siehe da: Es hat geklappt.

    Antworten