Rosinen-Powerriegel
Rosinen am 27.11.2014
  • Arbeitzeit: 25 min
  • Koch-/Backzeit: 1
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 1 Portionen
  • 100 g Butter
  • 50 g Honig
  • 100 g brauner Zucker
  • 60 Stück ungesalzene Cashewkerne
  • 125 g kalifornische Rosinen
  • 125 g gemischte Flocken (z.B. Hafer-, Dinkel-, Erdmandelflocken; oder eine fertig gekaufte Mischung)
  • 60 g Vollkorn-Weizenmehl
  • 60 g Mehl Type 405
  • 1 Prise/n Salz
  • 30 g weiße Schokolade
Zubereitung:
  1. Butter, Honig und Zucker erwärmen, bis alles geschmolzen ist. Leicht abkühlen lassen.
  2. Cashewkerne grob hacken. Mit Rosinen, Flockenmischung, beiden Mehlsorten und Salz mischen. Butter-Honigmasse unterrühren. Teig in eine am Boden mit Backpapier belegte Back- oder Auflaufform (20 x 24 cm) geben und gut festdrücken. Im vorgeheizten Backofen bei 150 °C ca. 25 Minuten goldgelb und knusprig backen.
  3. Die Form herausnehmen und noch warm ca. 24 Riegel mit einem Messer markieren. Auskühlen lassen.
  4. Schokolade grob hacken, über einem Wasserbad schmelzen und in einen Gefrierbeutel füllen. Eine kleine Ecke vom Beutel abschneiden und die Riegel diagonal mit feinen Streifen überziehen. Gut trocknen lassen und die Riegel schneiden oder brechen. Kühl und luftdicht verpackt aufbewahren.

Hat Dir "Rosinen-Powerriegel" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Erdbeerlounge News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr! In 2 einfachen Schritten per Whatsapp auf dein Smartphone:
1
Klicke auf "Start" und schick in Whatsapp die Nachricht ab!
2
Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge“.
Start

Was denkst du?

  • GloriousGloria am 27.11.2014 um 16:29 Uhr

    Rosinen-Powerriegel esse ich auch gerne als Snack zwischendurch. Selbstgemacht hab ich sie zwar noch nie, aber ist echt keine schlechte Idee, das auch mal zu tun.

    Antworten