Rustikales Nussbrot
shoushouswelt am 22.03.2014
  • Arbeitzeit: 1
  • Koch-/Backzeit: 45 min
  • Ruhezeit: 1
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 6 Portionen
  • 320 ml Wasser
  • 450 g Dinkel oder Weizenvollkornmehl
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 130 g gemischte Nüsse ( Walnüsse,Haselnüsse, Erdnüsse, Pecannüsse)
  • 2 EL Rübensirup
  • 1 TL Salz
  • 1 Päckchen Brotgewürzmischung ( Reformhaus)
Zubereitung:
  1. Das Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde eindrücken. Die frische Hefe, Zucker und 200 ml lauwarmes Wasser gut miteinander verrühren. Dann diese Mischung in die Mulde geben und mit wenig von dem Mehl bestäuben. Ca. 30 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort stehen lassen, bis die Hefemischung Blasen wirft.
  2. Inzwischen die Nüsse knacken und grob zerteilen. ( Achtung aufpassen, dass keine harten Nussschalen im Brot landen!) Nun die Gewürzmischung , Rübensirup, Salz und die Nüsse beigeben und das wiederum lauwarme restliche Wasser vorsichtig zugeben und zu einem feuchten, glatten Teig mischen und den Teig auf das Doppelte aufgehen lassen (dauert ca. 45 Minuten).
  3. Das Brot mit bemehlten Händen formen - notfalls noch etwas Mehl zugeben, wenn der Teig zu dünn ist -dafür den Teig zu einem Laib formen, in der Mitte mit dem Handrücken eine Kerbe eindrücken.
  4. Das Brot auf ein Backblech geben und zugedeckt nochmals ca. 10 Minuten aufgehen lassen. Im vorgeheizten Backofen bei 230 Grad zuerst 10 Minuten, dann auf 180 Grad zurück schalten und noch weitere 50 Minuten in der mittleren Einschubleiste backen. In den Backofen unten eine Schale mit lauwarmem Wasser stellen, so wird das Brot besonders schön.

Hat Dir "Rustikales Nussbrot" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge", um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?