CupcakeCutieam 12.03.2014 um 16:51 Uhr
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 Stimmen, Durchschnitt: 4,17 aus 5)
Loading...
  • Arbeitzeit: 40 min
  • Koch-/Backzeit: 30 min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 6 Portionen
  • 4 Stück Eier, Gr. L
  • 200 g Rohrzucker
  • 1 Stück weiche Butter
  • 350 g Mehl
  • 150 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 125 ml Buttermilch
  • 5 EL reines Kakaopulver
  • 3 Päckchen Vanillezucker
  • 5 EL Puderzucker
  • 1 TL Rumaroma
  • 80 g Haushaltszucker
Zubereitung:
  1. Als erstes solltest Du den Backofen vorheizen und ein kleines, tiefes Backblech mit Backpapier auslegen. Mehl, Speisestärke, Backpulver, Natron, 1 Pck. Vanillezucker und das Salz in eine Schüssel sieben und griffbereit stellen. In einer weiteren Schüssel Kakao und 200 g Zucker vermengen. Die Eier trennen.
  2. Die Eiweiß in eine Schüssel geben. Während er auf höchster Stufe steif geschlagen wird, langsam den Haushaltszucker vermischt mit einer Packung Vanillezucker einrieseln lassen. Sobald der Eischnee steif ist, stellst Du ihn kühl.
  3. Die Butter in kleine Stückchen schneiden und in eine Rührschüssel geben. Mit dem Schneebesen des Mixers 2-3 Minuten auf höchster Stufe schlagen, bis die Butter weiß und fluffig geworden ist. Dann gibst Du nach und nach die Eigelb hinzu und streust den Rohrzucker ein.
  4. Jetzt gibst Du in zwei Portionen die Mehlmischung hinzu, unterbrochen von der Buttermilch. Alles gut miteinander vermengen, bis ein glatter Teig entstanden ist. Knapp 1/3 des Teiges nimmst Du ab und rührst das Kakao-Zucker-Gemisch sowie das Rumaroma hinein.
  5. Jetzt abwechselnd den dunklen und den hellen Teig in das Blech geben und mit einer Gabel Schlieren ziehen.
  6. Im Backofen wird der Marmorkuchen nun auf mittlerer Schiene für 35-40 Minuten gebacken (Stäbchentest!).
  7. Nach dem Auskühlen vermengst Du den Puderzucker und den restlichen Vanillezucker und siebst ihn über deinen Kuchen.

Kommentare (3)

  • Ich reihe mich ein in die begeisterten Stimmen! Endlich mal ein saftiger Marmorkuchen, der hält was er verspricht! Bei mir war er nach 35 Minuten perfekt, habe ihn dann auch aus dem Ofen genommen, damit er nicht trocken wird. Den backe ich ab sofort öfter!

  • Ich bin begeistert und kann mich Kaendi nur anschließen, das ist wirklich ein saftiger Marmorkuchen. Das Rezept habe ich mir gleich ausgedruckt, hängt jetzt am Kühlschrank.

  • Das ist wirklich ein sehr saftiger Marmorkuchen. Ich habe ihn heute ausprobiert und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Ich habe das Rum Aroma allerdings weggelassen (mag ich nicht) und den Kuchen ca. 45 Minuten im Ofen gelassen. Vorher war er bei mir noch nicht richtig durch.