CookiesAndStyleam 29.10.2013 um 13:45 Uhr
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...
  • Arbeitzeit: 30 min
  • Koch-/Backzeit: 3
  • Ruhezeit: 4
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 8 Portionen
  • 240 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 300 ml Mineralwasser, prickelnd
  • 120 g Rohrzucker
  • 20 ml Öl
  • 30 g Margarine (geschmolzen)
  • 2 TL Natron
  • 300 g Sojaschlagsahne
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 0.50 Liter Reismilch
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 3 Stück reife Bananen
  • 0.50 Gläser Erdnussbutter
  • 200 g Kuvertüre (zartbitter)
Zubereitung:
  1. alle trockenen zutaten für den biskuitboden gut miteinander vermischen. dann das öl mit der geschmolzenen margarine mischen und nach und nach in die trockenen zutaten einrühren. zum schluss noch das mineralwasser unterheben und den teig auf eine mit backpapier belegtes blech gießen. gleichmäßig vertstreichen und kurz ruhen lassen. das backrohr auf 180 grad vorheizen und den boden darin für etwa 30 minuten backen.
  2. nun die erdnussbutter gleichmäßig auf dem boden verstreichen, die bananen halbieren und nebeneinander auf den biskuitboden legen (ich habe den boden dafür in eine tiefe form umgebettet). aus reismilch und puddingpulver zusammen mit dem vanillezucker pudding kochen, kurz abkühlen lassen und inzwischen die schlagsahne mit sahnesteif aufschlagen. den lauwarmen pudding unter die sahne heben und auf den bananen verteilen.
  3. den kuchen nun für etwa 1 stunde in den tiefkühler stellen, damit die puddingcreme gut durchkühlen kann. in der zwischenzeit aus 200g kuvertüre und 100ml sojasahne eine ganache herstellen. dazu die schokolade grob hacken und die sojasahne kurz aufkochen. sahne über die schokolade gießen und schnell verrühren, bis ihr eine glatte masse habt.
  4. zuletzt die schnittchen noch mit der schokolade überziehen und im kühlschrank durchziehen lassen, bis die schokoschicht fest geworden ist.

Kommentare