Torte
Dany1705 am 11.05.2014
  • Arbeitzeit: 30 min
  • Koch-/Backzeit: 30 min
  • Ruhezeit: 15 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 1 Portionen
  • 4 Stück Eier
  • 180 g Mehl
  • 180 g Zucker
  • 1 EL Wasser
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Kakao
  • 3 EL Kokosmilch
  • 250 g Speisequark
  • 250 g Mascarpone
  • 1 Tüte/n Vanillepuddingpulver
  • 250 ml Milch
Zubereitung:
  1. Für den Boden werden 4 Eigelb mit Zucker und Wasser verrührt und zur Seite gestellt.
  2. Das übrige Eiweiß wird steif geschlagen und vorsichtig untergehoben.
  3. Dazu kommen 1 Tl Backpulver, 180 g Mehl und 1 Eßl Kakao.
  4. Alles gut verrühren und in eine Springform geben. Bei 180 Grad ungefähr eine halbe Stunde backen.
  5. Boden abkühlen lassen. Verläuft alles nach Plan, müsste der Boden hoch genug sein um daraus 3 separate Böden zu machen. Die Torte besteht also letztlich aus 3 Etagen.
  6. Die erste wird auf eine große runde Platte gelegt und der Ring der Springform rübergestülpt. So kann nichts auslaufen.
  7. Für die erste Füllung habe ich 1 Becher Mascarpone mit 3 Eßl Kokosmilch verrührt. Die Creme wurde dann einfach auf den ersten Boden gelöffelt und glattgestrichen.
  8. Nun den 2. Boden oben rauflegen und die nächste Füllung vorbereiten. Hierfür habe ich einfachen Vanillepudding angerührt und den Boden damit belegt.
  9. 3. Boden rauf und letzte Mischung vorbereiten.
  10. Speisequark mit Kakao vermischen, event. noch etwas Zucker dazu, wenn man es süßer mag und rauf damit auf die letzte Etage.
  11. Zur Verzierung habe ich nur Schokoraspeln benutzt und sie oben wie auch seitlich verstreut. Fertig.

Hat Dir "Schoko-Kokos-Quark-Torte mit dunklem Boden" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge", um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?