Mimichen89am 26.10.2013 um 09:58 Uhr
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...
  • Arbeitzeit: 30 min
  • Koch-/Backzeit: 1, 30 min
  • Ruhezeit: 1
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 12 Portionen
  • 150 g Mehl - Teig
  • 50 g Speisestärke - Teig
  • 50 g Kakao - Teig
  • 150 g Zucker - Teig
  • 8 Stück Eier - Teig
  • 1 Glas Schattenmorellen (Kirschen) ca. 650 gramm - für die Füllung
  • 8 TL Speisestärke - für die Füllung
  • 2 Päckchen Vanillezucker - für die Füllung
  • 500 g Sahne - für die Füllung
  • 1 EL Puderzucker - für die Füllung
  • 3 EL Kirschwasser (wer mag gerne weniger oder etwas mehr) - für die Füllung
  • 50 g Schokoraspeln - zum verziehren
  • 12 Stück Kirschen - zum verziehren
Zubereitung:
  1. Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Springform 26 cm (Durchmesser)einfetten.
  2. Teig: Eier trennen und Eiweiß steif schlagen. Eigelb und Zucker schaumig rühren. Mehl mit Speisestärke und Kakao mischen und über Eigelb-/Zuckermasse sieben und mit dem Handrührgerät verquirlen. Danach das steif geschlagene Eiweiß unterheben.
  3. Teig in die gefettete Backform geben und etwas glatt streichen. Ca. 30 Minuten im Offen backen. (Stäbchenprobe!)
  4. Teig kalt werden lassen, danach aus der Backform lösen und den Boden quer in drei Teile teilen. Ich nehme hierfür immer ein großes Messer. Es gibt aber auch Tortenringe, die beim Teilen helfen.
  5. Füllung: Kirschen abtropfen lassen und den Kirschsaft auffangen. Etwas Saft mit der Speisestärke verrühren. Den restlichen Saft in einen Topf geben, Vanillezucker dazu und das Ganze zum Kochen bringen. Wenn der Saft kocht, das Speisestärke-Saft-Gemisch den Topf geben. Einmal kurz aufkochen, die Masse wird sofort dick. Dann gleich vom Herd ziehen und (bis auf 12 schöne Kirschen) die Kirschen zum eingedickten Saft geben. Nun abkühlen lassen.
  6. Sahne mit Puderzucker steif schlagen. (Wer Angst hat, dass die Sahnen nicht steif wird - Sahnesteif verwenden.)
  7. Nun gehts zum Füllen: Ich nehme immer gleich die Glasplatte, auf der die Schwarzwälder dann serviert wird. (Später umschichten ist keine gute Idee ;-) ) Also: Den ersten Boden auf die Glasplatte legen und mit Sahne bestreichen. (ca. 1 cm dick) Den zweiten Boden darauf legen und mit dem Kirschwasser beträufeln. Danach die Kirschmasse verteilen. Dritten Boden darauf legen. Von der Sahne etwas in einen Spritzbeutel geben und die restlichen Sahne auf den letzten Boden geben und die Torte ummanteln.
  8. Verziehren: Mit dem Spritzbeutel Sahneröschen auf die Torte spritzen und mit den Kirschen garnieren. Schokoraspeln um den Torterand streuen.
  9. Fertig. Torte etwa 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Kommentare (2)

  • Schwarzwälder-Kirsch-Torte geht einfach immer - Wollte schon immer versuchen sie selbst zu backen :)

  • Hmmm der Klassiker:)