Himmlisch fluffig!

So einfach: Milchschnitte selber machen

Diana Heuschkelam 14.09.2016 um 17:17 Uhr
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 aus 5)
Loading...

Mhhh… Wir alle kennen und lieben den Geschmack von Milchschnitten seit unserer Kindheit. Frisch aus dem Kühlschrank sind die kleinen, fluffigen Häppchen ein leckerer Snack, der selbst die schlimmsten Süßgelüste wieder zum Verstummen bringt.

Während die gekaufte Version zwar schon ziemlich günstig ist, sind doch ziemlich viele Zutaten in ihr enthalten, mit denen wir als Otto-Normalverbraucher einfach nichts anfangen können (Was zum Henker ist zum Beispiel Dinatriumdiphosphat??). Schöner ist es also, wenn Du genau weißt, was in Deiner süßen Sünde enthalten ist – und das geht eben am besten, wenn Du die Schoko-Sahne-Schnitte selber herstellst! Und zum Glück ist das gar nicht so schwer!

Zutaten für Portionen
  • 5 Eier
  • 40 g Kakaopulver
  • 70 g Zucker
  • 80 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 gestrichener TL Backpulver
  • 300 g Sahne
  • 3 TL Gelatine Fix
  • 1 TL Honig
  • 1 Päckchen Vanillezucker
Zubereitung:
  1. Beginne mit der Zubereitung des schokoladigen Biskuits, indem Du die Eier mit dem Zucker schaumig schlägst. Die Masse sollte am Ende schön hell und fluffig sein.
  2. Dann vermischst Du die restlichen trockenen Zutaten (Mehl, Salz, Kakao- und Backpulver) in einer separaten Schüssel.
  3. Beginne sogleich damit, die beiden Massen untereinander zu rühren. Die fertige Mischung verteilst Du dann auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech.
  4. Der Biskuitteig bleibt nun knappe 15 Minuten im auf 180 °C vorgeheizten Ofen. Besonders wichtig: Sobald der Teig fertig ist, muss er aus dem Ofen UND der Form raus, damit er schön locker bleibt. Das schaffst Du ganz einfach, indem Du ihn mit einem zweiten Stück Backpaper abdeckst und dann vorsichtig stürzt. Nun die obere Lage Backpapier entfernen und den Biskuit unter einem leicht feuchten Küchenhandtuch abkühlen lassen. Nach dem Abkühlen halbierst Du den Teig, sodass er nur noch halb so dick ist, und schneidest ihn in milchschnittengroße Stücke. Große Kinder dürfen die Schnitten natürlich auch ein bisschen großzügiger portionieren:
  5. Nun zur milchigen Füllung: Um die Creme herzustellen, schlägst Du die Sahne mit dem Honig, dem Vanillezucker (alternativ gehen auch 40 ml Ahornsirup) und 3 Teelöffeln Gelatine Fix steif.
  6. Nun weißt Du, was zu tun ist: Die Aufeinanderschichtung von Biskuit, Milchcreme und wieder Biskuit ergibt die herrlich-leckere Schnitte, so wie wir sie kennen.

Deine selbst gemachten Milchschnitten-Häppchen machen sich übrigens auch gut als Kuchendeko:

🍓🍰 #birthdaycake #strawberry #chocolate #nutella #milchschnitte

A photo posted by Nathalie Peters (@nathaliiie89) on

Oder als Topping für Deinen Eisbecher:

Lecker #Eis #Sommersonne #Lecker #Milchschnitte

A photo posted by Kim Wolanski (@kimwol1980) on

Und falls Du einen richtigen Milchschnittenfan im Freundes- oder Familienkreis hast, haben wir hier noch die perfekte Geburtstagsüberraschung für ihn oder sie: einen leckeren Milchschnittenkuchen.

Bildquelle Artikelbild: Instagram/cookinesi

Kommentare


Backen: Mehr Artikel