Selber machen
Jessica Tomalaam 01.11.2016

Wie gerne wäre ich so eine tolle Fondant-Tortenkünstlerin wie all diese begabten Menschen auf Instagram und Pinterest. Egal ob zum Geburtstag, zur Hochzeit, zur Kommunion, zur Geburt oder einfach mal so: Da werden Torten aufgetischt, von denen ich nur träumen kann. Allerdings muss es doch auch als Normalo möglich sein, so eine atemberaubende Fondant-Torte herzustellen. Ich habe mich mal schlaugemacht und eine Anleitung zusammengestellt, mit der Du Fondant-Torten selber machen und am Ende auch noch stolz auf Dein Ergebnis sein kannst. So viel sei Dir schon mal gesagt: diese Fondant-Torten machen ganz schön viel Arbeit.

Minnie Maus, eine Coca-Cola-Dose, ein Feuerwehrauto oder eine bunte Blumenwiese als Torte? Was unvorstellbar scheint, ist mit Fondant kein Problem mehr. Damit Dein zuckersüßes Kunstwerk gelingt, ist auf jeden Fall eine genaue Planung, viel Geduld und ein gewisses Maß an Fingerspitzengefühl gefragt. Denn eine Fondant-Torte selber zu machen kann Deine Nerven ganz schön überstrapazieren. Wir sagen Dir, was Du beachten solltest.

Die richtige Planung für Deine Fondant-Torte

Fondant-Torte selber machen

Fondant-Torte für Romantik-Liebhaber.

Der erste Schritt ist auf jeden Fall der wichtigste. Denn bevor Du Dir alle nötigen Zutaten besorgst, geht es an die Planung. Wenn Du eine Fondant-Torte für einen bestimmten Anlass herstellen möchtest, solltest Du mit dieser auf jeden Fall mindestens zwei Wochen vorher beginnen. Wir würden Dir eh empfehlen, eine Fondant-Torte einmal zum Spaß selber zu machen, bevor Du Dich daran herantraust, eine Motivtorte zu einem Geburtstag oder einem ähnlichen Event anzufertigen. Überlege Dir also zunächst, wie Deine Torte aussehen und womit sie gefüllt sein sollte, welche Dekoelemente Du dafür anfertigen musst und welche Zutaten Du brauchst. Du kannst Dir im Internet viele Anregungen holen oder Deiner Fantasie selbst freien Lauf lassen. Dann solltest Du Deine Idee auf jeden Fall nicht nur im Kopf haben, sondern sie am besten auch aufs Papier bringen. Um die Fondant-Torte selber zu machen, solltest Du außerdem mindestens drei Tage einplanen. Wenn Du Deine Dekoelemente zum Verzieren selbst herstellen möchtest, solltest Du damit rund eine Woche vorher beginnen. Denn der spezielle Fondant zum Modellieren muss gut getrocknet sein, bevor Du ihn für die Torte benutzen kannst.

Der Geschmack: Fruchtig oder lieber cremig?

Damit Deine Gäste nicht nur von dem tollen Anblick Deiner selbst gemachten Fondant-Torte, sondern auch von ihrem Geschmack angetan sind, musst Du natürlich auch die richtige Füllung finden. Am einfachsten ist es natürlich, wenn Du zunächst mit einer einstöckigen Torte anfängst, die Du einfach aus einem leckeren Rührkuchen oder aber auch aus Fantakuchen oder ähnlichen Kuchen herstellen kannst und dann mit dem Fondant verzierst. Wenn es etwas aufwendiger sein soll, kannst Du auch eine mehrstöckige Torte backen, die aus mehreren Biskuitböden besteht. Wie wäre es zum Beispiel mit einer mehrstöckigen Schokoladentorte? Das Grundrezept findest Du hier.

Fondant-Torte

Selbst tolle Hochzeitskuchen kannst Du mit Fondant zaubern.

Den Boden oder die Böden solltest Du am ersten Tag backen. Zu Beginn ist sicherlich eine runde Tortenform am einfachsten, deshalb kannst Du für Deinen Kuchen einen oder mehrere Tortenringe mit verschiedenen Durchmessern benutzen. Wichtig ist dabei, dass der Boden anschließend gut auskühlen und ausdampfen kann. Setze ihn dafür am besten auf ein Kuchengitter und lass ihn über Nacht kühlen. Dann kannst Du am zweiten Tag damit beginnen, Deine Torte mit einer Sahnemischung oder Buttercreme füllen und die Böden dann übereinander schichten. Je nachdem, wie stabil die Torte sein soll, ist es manchmal besser, eher Buttercreme anstatt Sahne zu verwenden. Wenn Du Deine Fondant-Torte dekorierst, kann es sonst sein, dass sie einstürzt. Anschließend musst Du noch die Ganache (eine Mischung aus aufgekochter Sahne und geschmolzener Schokolade) oder Buttercreme auf den Kuchen auftragen, bevor Du Deine Torte am dritten Tag mit dem Fondant überziehst.

Damit garantierst Du nicht nur, dass Deine Torte nicht matschig wird (Fondant zieht nämlich Wasser und wird dann klebrig, wenn er mit der Füllung Deiner Torte in Berührung kommt), sondern auch, dass Deine Fondant-Torte eine glatte Oberfläche bekommt, mit der Du gut arbeiten kannst. Am besten streichst Du die Ganache oder die Buttercreme mithilfe eines Drehtellers und einer Teigkarte mit einem rechten Winkel ein. Damit bekommst Du eine gleichmäßige Fläche. Denk immer daran, Deine selbst gemachte Fondant-Torte in den Zwischenschritten gut zu kühlen!

So deckst Du Deine Torte mit Fondant ein

Am dritten Tag brauchst Du nun Dein Fingerspitzengefühl. Du kannst Deinen Fondant entweder selbst machen oder auch fertig kaufen. Fürs erste Mal würden wir Dir auf jeden Fall die gekaufte Variante empfehlen (gibt’s zum Beispiel bei Amazon*). Den Fondant rollst Du nun auf einer mit etwas Puderzucker bestreuten Arbeitsfläche mithilfe eines Nudelholzes auf die Größe aus, die Du für Deine Torte brauchst. Achte darauf, dass Du den Fondant nicht zu dünn ausrollst, da er sonst leicht reißen kann, wenn Du ihn auf Deine Torte legst. Das funktioniert übrigens am besten, wenn Du den ausgerollten Fondant mittig über das Nudelholz legst und dann so auf die Torte legst, dass von allen Seiten gleich viel Fondant herunterhängt. Mit einem Fondant-Glätter (bekommst Du auch über Amazon*) kannst Du nun für den letzten Schliff sorgen und den Fondant auf der Torte festdrücken.

Fondant-Torte selber machen: Jetzt geht’s an die Deko

Bei diesem Schritt sind Deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt: Egal ob Blüten, Sterne, Buchstaben oder Figuren. Deine Deko, die Du vorher selbst mit Modellierfondant oder aus einer Blütenpaste hergestellt hast, wird nun einfach nach Deinem Entwurf auf der Torte angeordnet. Tolle Helferlein für Deine Tortendeko bekommst Du übrigens zum Beispiel bei „Mein Cupcake“ oder „Tortendeko“. Du kannst natürlich auch mit Marzipan, Schokomodelliermasse, Süßigkeiten oder Spritzglasur arbeiten.

Fondant-Torte selber machen

Auch einfache Cupcakes kannst Du mit Fondant zu echten Hinguckern machen.

Ein paar Ideen für Deine nächste Fondant-Torte

Damit Du Dich etwas inspirieren lassen kannst, haben wir die schönsten Instagram-Bilder für Dich zusammengestellt. Da kann die nächste Feier auf jeden Fall kommen!

Bildquellen: iStock/maximkabb, iStock/Redphotographer, iStock/GavranBoris, iStock/egal

* Partner-Links

Hat Dir "So kannst Du eine Fondant-Torte selber machen" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge", um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?