Freya79am 18.03.2014 um 16:07 Uhr
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 aus 5)
Loading...
  • Arbeitzeit: 30 min
  • Koch-/Backzeit: 4
  • Ruhezeit: 4
  • Schwierigkeitsgrad: schwer
Zutaten für 12 Portionen
  • 6 Stück Eier
  • 300 g Mehl
  • 300 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Messerspitze Salz
  • 400 ml Sahne
  • 200 g weiße Schokolade
  • 1 Stiel/e Vanilleschote (hiervon das Mark)
  • 1 Päckchen Gelantine
  • 400 g Himbeeren tiefgefroren (gern auch mehr - hierbei dann ggf. den Gelantineanteil erhöhen)
  • 200 g Mascarpone
  • 120 g Zucker (bei sehr sauren Himbeeren ggf. etwas mehr)
  • 300 ml Sahne
  • 1 Päckchen Gelantine
  • 400 g Marzipan
  • 200 EL, gest. Puderzucker
  • 200 ml Sahne
  • 1 Tube/n Deko-Schrift
Zubereitung:
  1. Einleitung: Zur optimalen Vorbereitung wird die Basis für die weiße Trüffelmousse (siehe Rezept unten) am Vortag vorbereitet.
  2. Bisquit: Die Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Mehl mit Backpulver einsieben und verrühren, sodass eine lockerer Teig entsteht. In einer Springform (26-28 cm) bei 180 Grad 30-40 Minuten backen. Im Anschluss auskühlen lassen.
  3. Nach Auskühlen des Tortenbodens wird dieser 2 Mal geteilt. Der unterste Boden wird im Anschluss von einem Tortenring eingefasst.
  4. Himbeermousse Zuerst die gefrorenen Himbeeren auftauen lassen und den Saft auffangen. Bei Zubereitungsbeginn zuerst die Gelatine einweichen. Die Himbeeren pürieren sowie die Sahne steif schlagen. Das Püree, den Mascarpone, Zucker und Himbeersaft verrühren, die eingeweichte Gelatine (nach Packungsanweisung zubereiten) unterrühren, wenn die Masse zu gelieren beginnt, die steif geschlagene Sahne unterheben. Die Hälfte der Creme darauf geben, den anderen Boden darauf legen und mit Creme bestreichen.
  5. Weisse Trüffelmousse Weiße Schokolade mit etwas Sahne schmelzen und glatt rühren, restliche Sahne dazugeben und glatt rühren. Über Nacht kalt stellen (sollte dieser Schritt entfallen ist hier die Lösung die Sahne nicht zu sehr erhitzen und im Kühlschrank runterkühlen). Die Gelatine einweichen. Die Schokoladensahne steif schlagen. Die Gelatine auflösen, etwas Schokoladensahne unter die Gelatine rühren, Gelatine dann unter die restliche Schokoladensahne rühren, auf den 2. Boden streichen. Torte mind. 2 Std. kalt stellen. Letzten Boden auflegen und ab in den Kühlschrank.
  6. Deko: Sahne steif schlagen und gleichmäßig auf der Torte und am Rand verteilen. Marzipan und Puderzucker verkneten und ca. 2/3 ausrollen (sollte eine sehr große Fläche bieten) rund ausstechen oder vorsichtig zurecht schneiden und auf die Torte auflegen. Aus dem Restmarzipan die Deko formen. Einfärben je nach persönlichem Geschmack. (Die Schrift hab ich mit Schoki gemacht) Eine wirklich richtig leckere Kalorienbombe. (Die Himbeermousse ist auch als separater Nachtisch der absolute Hammer :) )

Kommentare