Garnelen auf Rind

Rezept für Surf and Turf: Steak einmal anders

Nina Rölleram 07.08.2016 um 10:00 Uhr
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

In Rio gehen heute die Schwimmer an den Start. Was würde da besser passen als ein proteinreiches maritimes Mahl, das Rindfleisch mit Seafood kombiniert? Wir zeigen Dir im Rezept-Video, wie Du das erstaunlich einfache amerikanische Gericht Surf and Turf zubereitest. Bring Dich in Olympia-Stimmung mit diesem leckeren Bodychange-Rezept!

Surf and Turf: Amerikanische Rindersteaks mit Garnelen

Surf and Turf ist ein klassisches nordamerikanisches Fleisch- und Seafood-Gericht aus den 60er Jahren. Während es damals noch für kulinarische Extravaganz stand, weil es üppige Steaks mit teurem Hummer kombinierte, zeigen wir Dir hier eine abgespeckte schlichte Version mit Salat und Garnelen. Du brauchst für dieses Gericht keine große Gewürzpalette, da der Zitronensaft für einen frischen Geschmack sorgt. Im Video kannst Du Dir noch einmal anschauen, wie schnell das Steakgericht von der Atlantikküste zubereitet wird.

Zutaten:

Das amerikanische Steakgericht Surf and Turf kombiniert Meeresfrüchte mit Rindersteaks.

Das amerikanische Steakgericht Surf and Turf kombiniert Meeresfrüchte mit Rindersteaks.

etwas Rapsöl

2 kleine Rindersteaks

eine Knoblauchzehe, in dünne Scheiben geschnitten

2 Zweige frischer Rosmarin

4 Garnelen

eine Handvoll gemischter Blattsalat

etwas Saft einer Zitrone

eine Prise Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

So geht’s:

1. Am besten eignet sich für dieses Rezept eine Grillpfanne. In dieser erhitzt Du etwas Rapsöl und brätst die Rindersteaks von beiden Seiten knusprig braun an. Um sicherzustellen, dass die Steaks durch sind, kannst Du sie auch noch kurz von den Seiten anbraten.

2. Nimm die Steaks aus der Pfanne und lege sie auf einen Teller. Gebe nun die Knoblauchscheiben, Rosmarin und die Garnelen hinein. Alles anbraten und mit einer Grillzange immer wieder wenden, bis die Garnelen schön braun sind.

3. Auf einem Teller die Steaks auf dem Salat anrichten und die Garnelen-Mischung darauf geben. Nun nur noch mit etwas Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Fertig ist das Steakgericht mit der maritimen Note!

Bildquelle: iStock/fozrocket

Kommentare