Amaranth kochen
veganonly am 16.12.2014
  • Arbeitzeit: 1
  • Koch-/Backzeit: 1, 15 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 2 Portionen
  • 1 Tasse/n Amaranth
  • 1 Tasse/n Quinoa
  • 2 Tasse/n Wasser
  • 2 Tasse/n schwache Gemüsebrühe
  • 1 Prise/n Salz
  • etwas Rapsöl
Zubereitung:
  1. Das Rapsöl in einen Topf geben und erhitzen. Den Amaranth darin kurz anschwitzen und dann mit der Gemüsebrühe ablöschen. Den Deckel so auf den Topf legen, dass er nur halb geschlossen ist und den Amaranth kochen lassen, bis er gar ist. Das dauert bei mittlerer Hitze ungefähr 40 bis 40 Minuten
  2. Den Quinoa in ein feines Sieb geben und unter kaltem Wasser abspülen. Zwei Tassen Wasser in einen Topf geben und mit etwas Salz zum Kochen bringen
  3. Den Quinoa in das kochende Wasser geben und darin etwa 15 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen, bis das ganze Wasser verschwunden ist. Den Quinoa dabei immer wieder mit einer Gabel auflockern und umrühren
  4. Den Amaranth mt dem Quinoa mischen, wenn beide fertig gekocht sind, und dann alles gut vermengen. Dazu schmecken dann zum Beispiel cremige Soßen aus Sojasahne total super!

Hat Dir "Amaranth kochen" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • schwabenjule am 16.12.2014 um 17:46 Uhr

    Ich habe es auch noch nie ausprobiert, Amaranth zu kochen, bisher kenne ich ihn wie du eigentlich nur als Zutat zum Müsli. Aber so als Beilage kann ich ihn mit auch gut vorstellen, das muss ich mal testen!

    Antworten