Apfelpfannkuchen vegan
MunchkinBeisst am 29.09.2014
  • Arbeitzeit: 30 min
  • Koch-/Backzeit: 25 min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 4 Portionen
  • 2 Tasse/n Mehl
  • 1 EL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 1 Tasse/n Mandelmilch
  • 1 große Avocado (Butterersatz)
  • 1 große Äpfel
Zubereitung:
  1. Mehl, Backpulver und Salz mischen und sieben.
  2. Den Apfel fein reiben.
  3. Die Avocado zerdrücken und mit dem Agavendicksaft und der Mandelmilch verrühren.
  4. Alle Zutaten miteinander vermischen, bis man einen schönen Teig hat.
  5. Portionsweise in einer Pfanne backen, bis der Pfannkuchen so richtig schön hochkommt, etwa 2 Minuten pro Seite bei mittlerer Temperatur.
  6. Pfannkuchen backen, bis der Teig aufgebraucht ist. Fertige Apfelpfannkuchen im Ofen warm halten.

Hat Dir "Apfelpfannkuchen vegan" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge", um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?

  • TolleTanteTrude am 12.11.2014 um 10:57 Uhr

    Ich finde es total super, wenn man Apfelpfannkuchen vegan machen kann. Ich selbst esse Eier und so, aber ich hab auch zwischendurch Freunde da, die vegan sind und da will man dann ja doch so das ein oder andere Rezept parat haben.

    Antworten