Asiagemüse mit Curry-Kokos-Sauce
SonniSusi am 11.10.2014
  • Koch-/Backzeit: 30 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 2 Portionen
  • 2 Stück Karotten
  • 1 Stück Zucchini
  • 100 g Zuckerschoten
  • 100 g Bambussprossen aus der Dose
  • 200 ml Kokosmilch, cremig
  • 0.5 TL gemahlener Koriander
  • 0.5 TL gemahlener Kurkuma
  • 0.5 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 2 Prise/n Cheyenne-Pfeffer
  • 3 EL Sojasauce
  • 2 EL geschmacksneutrales Öl
Zubereitung:
  1. Das Gemüse gut waschen. Die Karotten schälen und in schmale Streifen schneiden. Die Zucchini in schmale Stücke schneiden. Die Zuckerschoten putzen (das Fädchen abziehen) und in schräge Rauten schneiden. Die Bambussprossen abgießen.
  2. Das Öl in einer großen Pfanne (oder dem Wok) erhitzen. Erst die Karotten, dann die anderen Gemüsesorten in der Pfanne anbraten. Dabei ständig rühren.
  3. Die Gewürze zum Gemüse geben und kurz anschwitzen lassen. Dann mit Sojasauce und Kokosmilch ablöschen. Ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze die Sauce köcheln lassen, bis sie etwas reduziert ist.
  4. Das Gemüse mit Reis servieren.

Hat Dir "Asiagemüse mit Curry-Kokos-Sauce" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • GaiusBaltar am 13.10.2014 um 17:51 Uhr

    Mhhhh, Asiagempse mit Curry-Kokos-Sauce, leeeeeeecker! Ich glaube, ich habe mich gerade von Deinem Rezept inspirieren lassen.

    Antworten

Teste dich