Aubergine braten
sheila_loves am 17.04.2015
  • Arbeitzeit: 10 min
  • Koch-/Backzeit: 15 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 2 Portionen
  • 1 große Aubergine
  • 1 EL Butterschmalz
  • 2 Prise/n grobes Meersalz
Zubereitung:
  1. Die Aubergine gut abwaschen, aber nicht schälen, das muss nicht sein, denn durch das Braten wird die Schale schön weich und man kann sie gut mitessen. Außerdem stecken da ja die ganzen Vitamine und so drin!
  2. Die Aubergine dann der Länge nach in gleichmäßige Scheiben schneiden. Sie sollten so ca. 2-3 Zentimeter dick sein, damit sie nicht allzu lange in der Pfanne bleiben müssen.
  3. Den Butterschmalz in einer Grillpfanne erhitzen, das sind die mit diesen gewellten Böden. Gewellt ist vielleicht nicht das richtige Wort, aber mir fällt gerade kein anderes ein! 🙂
  4. Wenn der Schmalz heißt ist, die Auberginenscheiben hineingeben und zuerst von der einen Seite etwa drei bis fünf Minuten braten, dann wenden und anschließend nochmal drei bis fünf Minuten braten (die Dauer hängt von der Dicke der Scheiben ab!). Wenn man merkt, dass die Aubergine an der Pfanne anklebt, einfach noch etwas Butterschmalz dazugeben.
  5. Die Aubergine aus der Pfanne nehmen, wenn sie gar, also weich ist. Sie sollte allerdings schon noch etwas Biss haben, also nicht zu lange in der Pfanne lassen. Die einzelnen Scheiben auf Küchenpapier legen, damit sie etwas von dem Fett verlieren und anschließend mit dem Salz bestreuen und dann servieren.

Hat Dir "Aubergine braten" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • sabina30 am 17.04.2015 um 16:33 Uhr

    Das sieht ja lustig aus, wenn man eine so eine Grillpfanne nimmt, um eine Aubergine zu braten. Muss ich auch mal machen, bisher hab ich die nur fürs Fleisch genommen.

    Antworten

Teste dich