Auberginen grillen
veganmachtspass am 23.04.2015
  • Arbeitzeit: 10 min
  • Koch-/Backzeit: 15 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 2 Portionen
  • 1 große Aubergine
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Meersalz
  • 2 TL getrockneter Oregano
Zubereitung:
  1. Die Schale der Aubergine gut abwaschen, auch wenn man eine Bio Aubergine nimmt, man weiß ja schließlich nie, wo die schon überall rumgelegen hat!
  2. Das Gemüse dann in gleichmäßige Scheiben schneiden, etwa zwei bis drei Zentimeter dick. Das Olivenöl mit dem Salz und dem Oregano verrühren und neben dem Grill zur Verfügung stellen.
  3. Die Auberginenscheiben auf den Rost legen und etwa vier bis fünf Minuten (je nach Dicke der Scheiben) brutzeln lassen. Dann mit einer Gabel wenden und die bereits fertig gegarte Seite mit dem gewürzten Öl einstreichen. Am besten nimmt man dafür einen Backpinsel. Wichtig ist, dass kein Öl in die Glut tropft, sonst kann es gefährlich werden
  4. Die andere Seite der Auberginenscheiben auch noch mal vier bis fünf Minuten brutzeln lassen und die fertigen Auberginen dann einfach auf Teller legen und mit Salat bzw. Brot essen. Auch Dips schmecken dazu total lecker!

Hat Dir "Auberginen grillen" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • redheadgirl am 23.04.2015 um 17:30 Uhr

    Auberginen grillen ist eine tolle Idee, das schmeckt immer richtig klasse, weil die Haut total knackig wird, das Fruchtfleisch innen aber ganz weich ist. Finde ich sehr, sehr lecker! Mit so einem gewürzen Öl habe ich sie noch nie eingepinselt, das muss ich mal testen!

    Antworten

Teste dich