Bärlauchpesto vegan
veganmachtspass am 11.06.2015
  • Koch-/Backzeit: 15 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 5 Portionen
  • 150 g Bärlauch
  • 50 g ungesalzene Cashewkerne
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
  • 120 ml Olivenöl
  • 1 TL grobes Meersalz
  • etwas Pfeffer
Zubereitung:
  1. Den Bärlauch waschen und die Stiele etwas abschneiden. Die restlichen Blätter dann in Stücke zupfen und in den Mixer geben oder in eine hohe Schüssel werfen.
  2. Die Sonnenblumen- und Cashewkerne dazugeben und das Ganze dann zum ersten Mal pürieren. Dabei nach und nach das Olivenöl einfließen lassen.
  3. Das Pesto mit Salz und Pfeffer abschmecken, wenn es eine gute Konsistenz bekommen hat. Alles gut verrühren und bei Bedarf noch einmal pürieren. Ich mag es ganz gerne, wenn im Pesto noch ein paar knackige Nussstückchen sind, wer es aber ganz glatt mag, der püriert bzw. mixt einfach länger.
  4. Das Pesto in ein Marmeladenglas füllen und in den Kühlschrank stellen, dort hält es sich einige Tage. Natürlich kann man es auch direkt mit einer Portion frischer Pasta oder Gnocchi vermengen und dann essen.

Hat Dir "Bärlauchpesto vegan" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • hannahimglueck am 11.06.2015 um 16:59 Uhr

    Ich habe noch nie ein Bärlauchpesto, das vegan ist, gegessen. Aber eigentlich finde ich es immer gut, mal auf Käse und damit auch auf Fett zu verzichten. Ich werde es ausprobieren, ich habe noch Bärlauch im Tiefkühler.

    Antworten

Teste dich