Schuerzenjaeger am 12.05.2015
  • Arbeitzeit: 20 min
  • Koch-/Backzeit: 30 min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 2 Portionen
  • 250 g Bandnudeln
  • 5 EL Olivenöl
  • 3 Zehe/n Knobblauch
  • 1 kleine Chili
  • 1 Handvoll Cherrytomaten
  • 1 kl. Bund Petersilie
  • 6 große Garnelen
  • 1 EL Zitronensaft
Zubereitung:
  1. So zuerst werden die Nudeln gekocht. Wenn sie fertig sind, lässt man sie einfach abtropfen und gibt etwas Öl drüber, damit sie nicht verkleben. Ich mache einfach wieder etwas Wasser in den Topf (wirklich nur eine Handbreit), hänge die Nudeln im Sieb in den Topf und mach den Deckel drauf. Der kommt dann zurück auf die Herdplatte, so bleiben sie schön warm und feucht.
  2. Jetzt kommen die Garnelen. Dafür werden die Knoblauchzehen geschält, mit dem Messerrücken zerdrückt und dann einfach auseinander gezupft. Die Chili wird in feine Streifen geschnitten. Der Knoblauch geht zusammen mit dem Olivenöl und der Chili in die Pfanne und wird erhitzt.
  3. Wenn das Öl heiß ist, kommen die (gewaschenen und trocken getupften) Garnelen hinein. Von beiden Seiten ca. 90 Sekunden anbraten. Dann die Cherrytomaten halbieren und mit in die Pfanne geben. Pfeffern, salzen. Die Garnelen rausnehmen.
  4. Jetzt die Nudeln mit in die Pfanne geben und alles gut vermsichen, das scharfe Öl soll sich überall verteilen. Die Petersilie hacken und ebenfalls unterheben.
  5. Die Nudeln auf Teller geben und die Garnelen darauf drapieren.

Hat Dir "Bandnudeln mit Garnelen" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • Topfausstatter am 15.06.2015 um 11:57 Uhr

    Bandnudeln mit Garnelen sind aber auch einfach lecker, ich stehe da auch total drauf.

    Antworten

Teste dich