Basilikumeis
veggieforme am 30.04.2015

Basilikumeis

  • Koch-/Backzeit: 1, 30 min
  • Ruhezeit: 1
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 1 Portionen
  • 1 Topf frischer Basilikum
  • 250 g Zucker
  • 1 große Bio Limette
  • 250 g Joghurt oder Buttermilch
  • 75 ml Wasser
  • nach Bedarf Wodka
Zubereitung:
  1. Die Zitrone müsst ihr als erstes heiß abwaschen und dann reibt ihr die Schale ab. Jetzt presst ihr sie aus und gebt den Saft zwei Mal durch ein sehr feines Sieb, damit keine Fruchtzesten mehr darin sind.
  2. Dann zupft ihr die Blätter von eurem Basilikum ab und braust sie ab, anschließend zupft ihr sie in kleine Stücke. Basilikum, Limettensaft, Limettenabrieb und Zucker gebt ihr dann in eine Schüssel und püriert das Ganze gut durch. Während ihr püriert, gebt ihr immer wieder etwas Wasser hinzu.
  3. Jetzt rührt ihr den Joghurt bzw. die Buttermilch unter die Basilikummasse. Ich habe beide Varianten ausprobiert und fand auch beides lecker, mit Buttermilch wird das Eis etwas säuerlicher. Wer mag, kann noch etwas Wodka unterrühren, das schmeckt auch klasse, aber damit ist das Basilikumeis dann natürlich nur was für Erwachsene!
  4. Jetzt gebt ihr die Masse in die Eismaschine und lasst sie so lange durchrühren, bis sie eine gute Konsistenz hat.
  5. Das Eis stellt ihr anschließend noch für etwa eine Stunde in die Tiefkühltruhe und dann könnt ihr es mit einem Eislöffel portionieren und mit frischem Basilikum garnieren.

Hat Dir "Basilikumeis" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Erdbeerlounge News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr! In 2 einfachen Schritten per Whatsapp auf dein Smartphone:
1
Klicke auf "Start" und schick in Whatsapp die Nachricht ab!
2
Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge“.
Start

Was denkst du?

  • cookingsarah am 30.04.2015 um 17:06 Uhr

    Ich habe noch nie Basilikumeis gegessen, aber das sieht richtig lecker aus und ich kann mir das auch gut mit dem Joghurt vorstellen. Leider habe ich keine Eismaschine, ich kann das Rezept also erstmal nicht nachmachen. Schade!

    Antworten