Blumenkohl-Brokkoli-Gemüse
Zaubermaus1978 am 26.03.2014
  • Arbeitzeit: 15 min
  • Koch-/Backzeit: 40 min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 4 Portionen
  • 750 g ein kleiner Blumenkohl
  • 400 g Brokkoli
  • 200 g Möhren
  • 50 g Butter
  • 30 g Mehl
  • 250 g Sahne
  • 750 ml Milch
  • 120 g geriebener Emmentaler
  • 1 etwas Salz und Pfeffer
  • 1 etwas geriebene Muskatnuss
  • 200 g Gekochter Schinken
Zubereitung:
  1. Den Strunk des Blumenkohls herausschneiden und sowohl die fest anliegenden größeren als auch die kleineren Blätter entfernen. Den Kopf in Röschen teilen, waschen und abtropfen lassen.
  2. Den Brokkoli waschen und abtropfen lassen. Blätter entfernen. Röschen vom dicken Strunk trennen, die Stiele etwas kürzen, kreuzweise einschneiden und nur die Stiele schälen. Die Möhren putzen und fein Würfeln. Schinken in Streofen schneiden.
  3. Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und Blumenkohlröschen darin 3 Minuten garen. Dann die Möhrenwürfelchen und Brokkoliröschen zugeben und zusammen weitere 7 Minuten garen. Abgießen und abtropfen lassen.
  4. Den Ofen auf 200°C vorheizen. Die Butter in einem Topf zerlassen, das Mehl zugeben und hell anschwitzen. Mit Sahne und Milch aufgießen, ständig rühren und 3-4 Minutenköcheln lassen. Den Käse unterrühren. Würzen und 2-3 Minuten köcheln lassen.
  5. Das Gemüse in eine Auflaufform geben, mit dem Schinken bestreuen und mit der Käsesauce übergießen. Im Ofen (Gas 3; Umluft 180°C) etwa 15 Minuten knusprig überbacken.

Hat Dir "Blumenkohl-Brokkoli-Gemüse" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge", um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?

  • Zaubermaus1978 am 26.03.2014 um 13:31 Uhr

    Sehr lecker 🙂

    Antworten