Bouillabaisse mit Rouille
KhalDrogo am 23.06.2015
  • Arbeitzeit: 45 min
  • Koch-/Backzeit: 1, 15 min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 4 Portionen
  • 800 g Filet vom Rotbarsch, Red Snapper, Seeteufel
  • 600 g Miesmuscheln
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Zehe/n Knoblauch
  • 4 große fruchtige Tomaten
  • 1 Knolle/n Fenchel
  • 2 kleine Möhren
  • etwas Olivenöl
  • 2 Liter Fischfond
  • 3 Zweig/e frischer Rosmarin
  • 1 kl. Bund frische Petersilie
  • 3 Zweig/e frischer Thymian
  • etwas Pfeffer
  • etwas Paprikapulver
  • 3 kleine rote Paprika
  • 6 Zehe/n Knoblauchzehen
  • 1 TL Zitronensaft
  • 2 Stück Eigelb
  • 175 ml gutes Olivenöl
  • etwas Pfeffer
  • etwas Salz
  • etwas Paprikapulver
  • etwas Safran
Zubereitung:
  1. Zuerst fängt man besser mit der Rouille an, dann ist die schon fertig. Dazu wäscht man die Paprika, halbiert und entkernt sie. Ich bestreiche sie noch mit etwas Olivenöl, gebe Salz und Pfeffer drauf und lege sie dann aufs Backblech und röste sie im Ofen, bis die Schale dunkel wird. Dann hole ich sie heraus und ziehe die Schale ab.
  2. Die Muscheln müssen unter fließendem Wasser gewaschen werden, damit der Sand ausgespült wird. Wenn schon welche offen sind, müssen die entsorgt werden.
  3. Die Paprika kommt in den Standmixer, zusammen mit den geschälten und zerdrückten Knoblauchzehen. Einschalten und den Inhalt zerkleinern, dann die Eigelb, die Gewürze und den Zitronensaft zugeben und nochmal laufen lassen.
  4. Dann mache ich mich an die Suppe. Dafür schneide ich den Fisch in Stücke und putze und zerkleinere das Gemüse. Hier wird der Knoblauch auch wieder einfach nur geschält und zerdrückt.
  5. Gemüse und Knoblauch kommt zusammen mit etwas Öl und den Kräuterzweigen in einen großen Topf und wird angedünstet. Dann gieße ich den Fischfond auf und lasse das Gemüse eine halbe Stunde köcheln, bis das Gemüse schön weich ist. Dann die Zweige entfernen und das Gemüse durch ein Sieb streichen. Den Rest entsorgen.
  6. Nun die Muscheln und den Fisch zur Suppe geben und zehn Minuten leicht köcheln lassen. Geschlossene Muscheln ebenfalls entsorgen.
  7. Die Suppe auf Tellern verteilen und die Muscheln schön dekorativ drauf legen. Die Petersilie hacken und ebenfalls darüber streuen. Jeweils 1-2 TL Rouille zur Suppe geben und mit frischem Baguette genießen.

Hat Dir "Bouillabaisse mit Rouille" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge", um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?