Brunnenkressesuppe mit Forellenklößchen

elythandeam 13.04.2014 um 12:19 Uhr
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...
  • Arbeitzeit: 15 min
  • Koch-/Backzeit: 30 min
  • Ruhezeit: 15 min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 2 Portionen
  • 350 g Forellenfilet
  • 1 halbe Zitrone (Saft)
  • 2 Scheibe/n Buttertoast
  • 2 m.-große Eier
  • etwas Salz, Pfeffer und Muskat
  • 400 g Brunnenkresse
  • 1 m.-große Zwiebel
  • 2 EL Butter
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Sahne
Zubereitung:
  1. Den Fisch würfeln und mit dem Zitronensaft mischen. Den Toast würfeln, die Eier trennen
  2. Fisch, Toast und Eiweiß pürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. 15 Minuten kühl stellen.
  3. Leicht gesalzenes Wasser zum köcheln bringen, mit Hilfe von 2 Esslöffeln Klößchen abstechen und ins Wasser geben. Wenn die Klößchen nach etwa 10 Minuten oben schwimmen sind sie fertig
  4. Die Kresseblätter abzupfen und waschen. Die Zwiebel schälen und fein würfeln
  5. Die Butter in einem Topf erhitzen. Zunächst die Zwiebelwürfel, dann die Kresse zufügen
  6. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und die Sahne dazugeben; aufkochen lassen.
  7. Die Suppe vom Herd nehmen und wenn sie nicht mehr kocht das Eigelb unterrühren (legieren). Nun die Klößchen einlegen, damit sie noch einmal warm werden. Ggf. die Suppe nochmal auf den Herd stellen, aber NICHT mehr zum Kochen bringen, da das Eigelb sonst Klümpchen bildet
  8. Abschmecken und Guten Appettit

Kommentare