Cannelloni arrabiata mit Milram Quark
Strahli75 am 05.04.2014
  • Arbeitzeit: 30 min
  • Koch-/Backzeit: 1, 15 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 4 Portionen
  • 1 Paket Canelloni
  • 500 g Hackfleisch
  • 1 Becher Milram Frühlingsquark leicht
  • 1 Becher Milram Drei-Zwiebel-Quark
  • 1 EL Pesto arrabiata
  • 1 Beutel Aufbackkäse
  • 700 ml passierte Tomaten
  • 2 Stück Möhren
  • 1 große Zwiebel
  • 4 EL Mehl
  • 1 Prise/n Gewürze (Paprika, Pfeffer, Kräutersalz)
  • 2 Stück Eier
  • 1 etwas Knoblauch (frisch oder TK)
  • 1 etwas TK italienische Kräutermischung
Zubereitung:
  1. Backofen auf 180 Grad vorheizen
  2. Eine Auflaufform einfetten.
  3. Die Zwiebel und die Möhren ganz fein (!) schneiden.
  4. Das Hackfleisch, die Zwiebeln, das Pesto und 2 Eigelb in eine Schüssel geben. Würzen mit Kräutersalz, Paprika. Alles vermischen und in die Canelloni füllen. Achtung: Die Canelloni sind sehr zerbrechlich - also vorsichtig einfüllen! Die Canelloni in die Auflaufform geben - nur eine Schicht. Tipp: Falls ihre Auflaufform zu klein ist - eine weitere Auflaufform nehmen! Die Canelloni aber nicht stapeln!
  5. In einen Topf die passierten Tomaten aufkochen und das Mehl einsieben, reduzieren lassen, bis die Soße dickflüssig geworden ist. Würzen mit den italienischen Kräutern, Paprika, Pfeffer und Kräutersalz - je nach Geschmack
  6. Die Tomatensoße über die Canelloni geben bis sie vollständig bedeckt sind.
  7. Die beiden Quarksorten miteinander verrühren und auf die Canelloni geben.
  8. Als letztes den Aufbackkäse darüber streuen und alles bei 180 Grad für ca. 30 min in den Ofen.

Hat Dir "Cannelloni arrabiata mit Milram Quark" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

Teste dich