Chili sine Carne
bienchen2001 am 30.06.2015
  • Koch-/Backzeit: 1
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 4 Portionen
  • 250 ml Gemüsebrühe (wenn ihr es etwasflüssiger haben möchtet oder das Chili am folgenden Tag esst, könnt ih
  • 2 Dose/n Mais (à 400g)
  • 2 Dose/n stückige Tomaten (à 400g)
  • 4 Dose/n Chili-Bohnen (rote Bohnen mit scharfer Soße) (à 400g)
  • 2 Stück Paprika (ich nehme gerne gelbe oder rote)
  • 1 Stück kleine getrocknete Chilischote (oder eine halbe, wenn ihr es nicht so scharf mögt)
  • 200 g Feta
  • 1 Prise/n Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel
Zubereitung:
  1. Die Gemüsebrühe erhitzen. Dann den Mais ohne Flüssigkeit und die Dosen Tomaten und Bohnen mit Flüssigkeit hinzugeben und aufkochen.
  2. Es folgen die gewürfelten Paprika und die zerbröselte Chilischote. Das ganze muss etwa 20 bis 30 Minute leicht kochen.
  3. Dann die Temperatur drosseln und den Feta hinzugeben und gut unterrühren, sonst flockt es. Bei kleinster Flamme 10 Minuten ziehen lassen. Am Schluss noch mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel abschmecken.
  4. Die Suppe „arbeitet“, d.h. sie wird mit jeder Stunde schärfer. Deshalb Vorsicht beim Abschmecken. Erst nach einen halben Tag entfaltet das Chili seinen vollen Geschmack. Am 2. Tag schmeckte das Chili besser als am Tag der Zubereitung, weil es noch nachgedickt ist und sich der Geschmack noch entwickelt hat.

Hat Dir "Chili sine Carne" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

Teste dich