Coq au Vine
CaptainJaneway am 25.09.2014

Coq au Vine

  • Arbeitzeit: 1
  • Koch-/Backzeit: 1, 30 min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 6 Portionen
  • 1 große Suppenhuhn
  • 1 Liter Weißwein
  • 300 ml Hühnerbrühe
  • 1 Päckchen Suppengemüse
  • 150 g Champignons
  • 2 g Schalotten
  • 2 EL Mehl
  • 100 g Speck
Zubereitung:
  1. Zuerst müsst ihr das Hähnchen küchenfertig vorbereiten, also in vier Teile zerlegen und es dann schön salzen und pfeffern.
  2. Danach kann man es auch schon mit etwas Butter oder Schmalz rundum anbraten. Damit ich keinen zweiten Topf brauch, nehm ich das Huhn erstmal wieder raus und geb das Gemüse rein: Die Champignons (in Scheiben, halbiert, geviertelt oder ganz, wie man mag). Dann kommt noch der Speck in kleinen Würfeln mit dazu.
  3. Jetzt nehm ich immer das Gemüse und den Speck auch wieder raus, denn mit dem Satz im Topf mache ich die Weißweinsoße. Dazu gebe ich etwas Mehl drüber, lasse es kurz bräunen und gieße dann den Weißwein rein und die Brühe, die müssen beide schön kalt sein. Gut rühren, damit es nicht klumpt. Aufkochen, aber auf mittlerer bis niedriger Temperatur.
  4. Jetzt kommen das Gemüse und das Huhn wieder zurück in den Topf und sollten für eine halbe Stunde leicht vor sich hin simmern.
  5. Dann ist der französische Topf auch schon fertig.

Hat Dir "Coq au Vine" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Erdbeerlounge News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr! In 2 einfachen Schritten per Whatsapp auf dein Smartphone:
1
Klicke auf "Start" und schick in Whatsapp die Nachricht ab!
2
Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge“.
Start

Was denkst du?

  • NCC1701D am 30.09.2014 um 15:43 Uhr

    Ich hab Coq au Vine auch noch nie gegessen, dachte aber immer, dass das mit Rotwein gemacht wird. Aber es ist auch gut möglich, dass es da ganz viele verschiedene Variationen von gibt.

    Antworten
  • JessicaRabbit am 26.09.2014 um 17:54 Uhr

    Von dem französischen Klassiker hab ich schon öfter gehört, gesehen oder gegessen habe ich Coq au Vine aber noch nie. Vielleicht traue ich mich doch bald mal ran, klingt ja ganz lecker.

    Antworten