Biberuskaam 18.03.2014 um 06:43 Uhr
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 aus 5)
Loading...
  • Arbeitzeit: 35 min
  • Koch-/Backzeit: 30 min
  • Ruhezeit: 2
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 6 Portionen
  • 140 g Zucker
  • 1 Stück Vanilleschote
  • 250 ml Milch
  • 250 ml Schlagsahne
  • 2 große Eier
  • 2 Stück Eigelb
  • 1 Stück Orange
Zubereitung:
  1. 1. Lasst 100 g des Zuckers bei mittlerer Hitze goldbraun karamellisieren. Dann vorsichtig 60 ml warmes Wasser zugießen und bei milder Hitze unter Rühren kochen, bis sich der Karamel aufgelöst hat. Gießt jetzt den Karamel zügig in die 6 ofenfesten Formen (à 150 ml) und schwenkt diese, bis der gesamte Boden mit einer Schicht Karamel bedeckt ist. Stellt jetzt die Formen in eine Auflaufform und lasst sie im Kühlschrank auskühlen, während Ihr die Crème zubereitet. 2. Schneidet dafür die Vanilleschote längs auf, und kratzt das Mark heraus. Dieses wird dann mit 250 ml Milch und 250 ml Schlagsahne aufgekocht. Ihr könnt auch die Schote noch mitköcheln lassen, nur denkt daran diese hinterher rauszunehmen. Jetzt werden die restlichen 40 g Zuckerin der Milchmischung aufgelöst und das ganze 10 Minuten ziehen gelassen. Die 2 Eier und 2 Eigelb verrühren und mit der Milchmischung mischen. Die Masse wird dann durch ein Sieb in die vorbereiteten Formen gegossen. 3. Kochendes Wasser so hoch in die Aufflaufform gießen, dass die Förmchen zu 2/3 im Wasser stehen. Crème Caramel im heißen Ofen bei 180 Grad im unteren Drittel 35 Min. stocken lassen. Falls die Oberfläche braun wird, zum Ende der Garzeit mit einem Backblech oder mit Alufolie abdecken. Förmchen 2 Stunden kalt stellen, stürzen und servieren. 4. Zum servieren koche ich immernoch sehr gerne eine kleine Orangensauce, die man in Spritzern darüber gibt. Dafür könnt Ihr einfach den Topf in dem Ihr den Karamel gemacht habt noch einmal warm werden lassen, normalerweise sind am Boden ja immernoch Reste des Karamels übrig. Diese werden erwärmt und mit 3 Esslöffeln des frisch aus der Orange gepressten Saftes und ein bis zwei Esslöffeln Wasser losgekocht. Sollte nicht mehr genug Karamel im Topf sein, gebt noch zwei Esslöffel Zucker dazu und lasst alles köcheln, bis sich eine dickliche Soße gebildet hat. Die Schale der Orange kann man dann noch dünn abreiben und mit in die Soße geben.

Kommentare


Rezepteforum

Lebensmittel online bestellen

0

Obblet am 26.09.2016 um 04:11 Uhr

Guten Tag, in der heutigen Zeit kann man ja alles im Internet bestellen, da gibt fast keine Ausnahmen....

Leicht aufwendiges Gericht gesucht

3

Cleratrix am 20.09.2016 um 23:16 Uhr

Hallo ihr Lieben, mein Freund und ich haben beschlossen, dass wir dieses Wochenende füreinander kochen...

Vegetarisches Geliermittel

0

LighthouseJuist am 19.09.2016 um 10:21 Uhr

Vor einigen Tagen habe ich das neue vegetarische Geliermittel von Dr. Oetker getestet. Der erste Test war...

Rezepte-Videos