Eierkuchen ohne Milch
MasterDesaster am 04.06.2014

Eierkuchen ohne Milch

  • Arbeitzeit: 6 min
  • Koch-/Backzeit: 30 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 8 Portionen
  • 300 g Mehl
  • 3 EL Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 3 Eier
  • 300 ml Mineralwasser
  • 1 Prise Salz
Zubereitung:
  1. Alle trockenen Zutaten mische ich in einer Schüssel. Dann schlage ich die Eier hinein und kippe das Mineralwasser dazu.
  2. Dann werfe ich meinen Handmixer an und verarbeite alles zu einem glatten Teig.
  3. Den Teig gebe ich dann portionsweise in die Pfanne. Die Menge hängt davon ab, wie dick der Eierkuchen später sein soll. Davon hängt wiederum ab, wie lange der Eierkuchen backen muss, bis er gar ist. Ich warte bis zum ersten Wenden meist so lange, bis der Teig von unten so weit durchgegart ist, dass er einen matten Glanz angenommen hat und kaum noch Flüssigkeit auf der Oberfläche ist. Allerdings darf der Herd nicht zu heiß sein, sonst brennt der Eierkuchen an.
  4. Die fertigen Eierkuchen halte ich meist auf einem Teller im Backofen warm.

Hat Dir "Eierkuchen ohne Milch" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Erdbeerlounge News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr! In 2 einfachen Schritten per Whatsapp auf dein Smartphone:
1
Klicke auf "Start" und schick in Whatsapp die Nachricht ab!
2
Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge“.
Start

Was denkst du?

  • marielovesfood am 10.08.2015 um 15:33 Uhr

    Ich habe die Eierkuchen ohne Milch auch schon ein paar Mal gemacht und bin total begeistert. Ich kann zwar Milch trinken, habe also keine Laktoseintoleranz, aber ich finde, dass die Eierkuchen mit Mineralwasser einfach fluffiger werden.

    Antworten
  • putzteufelchen am 14.07.2015 um 09:41 Uhr

    Für mich war dieses Rezept mal die Rettung in der Not, als ich meinen Kindern verprochen habe, es gibt Eierkuchen. Ohne Milch im Kühlschrank war ich im ersten Moment etwas aufgeschmissen, doch mit diesem tollen Rezept hier konnte ich das Versprechen dann doch noch halten. Zum Glück! 😉

    Antworten
  • EmmettBrown am 05.06.2014 um 10:25 Uhr

    Cool, meine bessere Hälfte verträgt keine Laktose, da kommen Eierkuchen ohne Milch genau richtig. Vielleicht mache ich dann noch eine Prise Zimt oder Vanille mit in die Eierkuchen, das schmeckt bestimmt auch super.

    Antworten