Eisbein kochen
butterboehnchen am 11.02.2015
  • Arbeitzeit: 2, 30 min
  • Koch-/Backzeit: 3
  • Schwierigkeitsgrad: schwer
Zutaten für 4 Portionen
  • 4 Stück Eisbein
  • 1 Bund Suppengemüse
  • 1 große Zwiebel
  • 2 TL Salz
  • 1 Blatt Lorbeer
  • einige Wachholderbeeren
  • etwas Piment
  • etwas Pfeffer
  • etwas Frische Kräuter
Zubereitung:
  1. Die Eisbeine waschen und trocken tupfen, anschließend salzen und pfeffern. Dann in einen großen Topf geben und mit Wasser bedecken, sie sollten aber nicht schwimmen, sondern wirklich nur bedeckt sein.
  2. Das Suppengrün waschen und schälen, Lauch, Sellerie und Möhren dann in kleine Stücke schneiden. Die Petersilie fein hacken. Das Gemüse zum Eisbein geben und alles zusammen aufkochen lassen. Dann die Hitze reduzieren und das Eisbein kochen lassen, ca. 2 Stunden sollte man ihnen schon gönnen. Dabei den Deckel am besten nur halb auf den Topf legen.
  3. Während des Kochen die Wachholderbeeren, den Piment und das Lorbeerblatt in den Topf geben und mitkochen lassen.
  4. Nach Ende der Kochzeit das Eisbein aus dem Topf nehmen und warm stellen. Den Sud auffangen und mit Rotwein, Soßenbinder, Salz und Pfeffer eine Soße daraus zubereiten. Anschließend Eisbein und Soße zusammen servieren und mit frischen Kräutern garnieren, als Beilage passt dazu beispielsweise Sauerkraut oder auch Kartoffelpüree.

Hat Dir "Eisbein kochen" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • hausmannskost2 am 11.02.2015 um 17:03 Uhr

    Ich kenne das auch so, dass man Eisbein kochen muss und nicht schmoren. Sieht richtig lecker aus, was du da gezaubert hast!

    Antworten

Teste dich