Erdnussmus
veggieforme am 27.08.2014

Erdnussmus

  • Koch-/Backzeit: 25 min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 1 Portionen
  • 200 g geröstete Erdnüsse, ungesalzen
  • 150 g geröstete Erdnüsse, gesalzen
  • 4 EL, gest. Sonnenblumenöl
  • 1 Prise/n Salz
Zubereitung:
  1. Die ungesalzenen Erdnüsse müsst ihr natürlich erst schälen, wenn ihr welche kauft, die in der Schale geröstet wurden. Ich ziehe dabei auch diese bräunliche Haut ab, sie schmeckt einfach nicht gut
  2. Jetzt gebt ihr alle Nüsse in den Mixer oder in eine hohe Schüssel, in der ihr mit dem Pürierstab arbeiten könnt
  3. Zerkleinert die Nüsse zunächst und gebt dann die ersten 2 Esslöffel Öl hinzu und mixt kräftig durch
  4. Wenn aus den Erdnüssen schon so etwas ähnliches wie Mus geworden ist, gebt ihr noch mal zwei Esslöffel Öl dazu und mixt das ganze so lange, bis euer Erdnussmus die richtige Konsistenz hat
  5. Achtet beim Mixen unbedingt darauf, dass die Masse nicht zu warm wird, sonst kann sie flocken und das schmeckt dann komisch
  6. Wenn das Erdnussmus die richtige Konsistenz hat, gebt ihr eine Prise Salz dazu, mixt noch einmal durch und füllt es anschließend in ein heiß ausgewaschenes Marmeladenglas, wenn ihr es aufbewahren wollt, oder in ein Schälchen, wenn ihr es gleich weiter verwendet

Hat Dir "Erdnussmus" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Erdbeerlounge News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr! In 2 einfachen Schritten per Whatsapp auf dein Smartphone:
1
Klicke auf "Start" und schick in Whatsapp die Nachricht ab!
2
Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge“.
Start

Was denkst du?

  • TolleTanteTrude am 29.08.2014 um 13:43 Uhr

    Ja, wozu macht / nimmt man denn Erdnussmus? Ist das so wie Erdnussbutter?

    Antworten
  • cookingsarah am 28.08.2014 um 09:43 Uhr

    kann man Erdnussmus auch aufs Brot schmieren so wie Butter? Ich könnte mir gut vorstellen, dass das besser schmeckt als die Erdnussbutter, die man kaufen kann, weil die ja immer so fürchterlich süß ist und das mag ich gar nicht

    Antworten