Flädlesuppe vegetarisch
veggieforme am 22.04.2015
  • Arbeitzeit: 30 min
  • Koch-/Backzeit: 45 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 4 Portionen
  • 2 Liter Wasser
  • 1 Bund Suppengrün
  • 1 TL Salz
  • 2 TL Pfeffer
  • 1 kl. Bund Schnittlauch
  • 100 g Weizenmehl
  • 2 kleine Eier
  • 250 ml fettarme Milch
  • 1 Prise/n Salz
  • etwas Öl zum Ausbacken
Zubereitung:
  1. Die Karotten und den Sellerie aus dem Bund Suppengrün schält ihr, den Lauch putzt ihr gut und zieht eventuell die äußere Schicht ab. Dann schneidet ihr alles in kleine Würfel, die Karotten in dünne Scheiben.
  2. Das Gemüse gebt ihr jetzt in einen großen Topf, gießt es mit Wasser auf und lasst es dann aufkochen, dann gebt ihr Salz und Pfeffer hinzu. Die Brühe lasst ihr jetzt mit halb geschlossenem Deckel etwa 25 Minuten lang bei schwacher Hitze köcheln.
  3. In dieser Zeit stellt ihr aus Mehl, Milch und Eiern einen Pfannkuchenteig her. Das Öl erhitzt ihr in einer Pfanne und gebt dann einen großen Schöpflöffel voll Teig hinein. Den Pfannkuchen backt ihr von beiden Seiten aus, dann legt ihr ihn auf einen Teller und stellt ihn warm. So lange weiter so verfahren, bis ihr den ganzen Teig in Pfannkuchen verwandelt habt. Wer Pfannkuchen vom Vortag hat, kann sich diesen Schritt sparen und einfach die vorhandenen Pfannkuchen in Streifen schneiden.
  4. Die Brühe schmeckt ihr nach Ende der Garzeit ab, wenn sie zu fade ist, könnt ihr etwas gekörnte Gemüsebrühe einrühren. Dann gießt ihr sie durch ein Sieb.
  5. Die Pfannkuchen schneidet ihr jetzt in Streifen und verteilt sie auf Teller, dann gießt ihr sie mit der fertigen Gemüsebrühe auf. Den Schnittlauch wascht ihr kurz ab und schneidet ihn dann in Röllchen. Diese gebt ihr anschließend über die Flädlesuppe.

Hat Dir "Flädlesuppe vegetarisch" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • veggieforme am 28.04.2015 um 16:40 Uhr

    @VolkerNickel: Ein bisschen weichen die Pfannkuchen natürlich schon auf, aber das schmeckt richtig gut! Und normalerweise wird Flädlesuppe mit einer Fleischbrühe gemacht, aber da ich kein Fleisch esse, mache ich natürlich eine Gemüsebrühe.

    Antworten
  • VolkerNickel am 23.04.2015 um 16:57 Uhr

    Ich kenne Flädlesuppe gar nicht, im ersten Moment hab ich das für Ei gehalten, aber das sind ja Pfannkuchen! Weichen die nicht total auf in der Brühe? Wenn da steht Flädlesuppe vegetarisch, ist sie das sonst nicht? Was kommt denn da normalerweise rein an Fleisch?

    Antworten
  • tiffany301 am 22.04.2015 um 18:01 Uhr

    Ich finde es super, dass deine Flädlesuppe vegetarisch ist. Ich esse zwar Fleisch, aber ich mag Gemüsebrühe irgendwie lieber als Fleischbrühe, mir schmeckt das einfach besser. Die Flädlesuppe werde ich also auf jeden Fall bald mal nachkochen!

    Antworten

Teste dich